Aktuelles

20. Oktober 2019: Meet and Code: Für Coding begeistern, Technoseum Mannheim

[mehr]

24. Oktober 2019 - 16.03.2020: 550 JAHRE NACH GUTENBERG: Aktuelle Positionen, IDS Mannheim

[mehr]

07. November 2019: Barbara Stiebels (Universität Leipzig): Einstellungsprädikate mit Objektkontrolle, IDS Mannheim

[mehr]

12. - 13. Dezember 2019: Workshop "Sprachstatistik", IDS Mannheim

[mehr]

10. - 12. März 2020: Deutsch in Europa, Rosengarten, Mannheim

[mehr]

01. - 03. April 2020: 22. Arbeitstagung zur Gesprächsforschung, Rahmenthema "Bedeutung in der Interaktion", IDS Mannheim

[mehr]

Hülsen und Masken

Arbeiten von Katharina Dück

Die Neustadter Künstlerin Katharina Dück verarbeitet in ihren Werken Themen, die sie im Rahmen ihrer Promotion in Philosophie beschäftigen. Mit Montagen wie Freiheit und Mephistopheles und Bildern zur Ersten Materie wirft sie gerne grundsätzliche Fragen auf und stellt diese in Form ihrer Arbeiten künstlerisch zur Diskussion.

In der Ausstellung Hülsen und Masken befasst sich Dück mit der Spannung zwischen Form und Inhalt und stellt sich die Frage, ob Worte wie Freiheit durch inflationären Gebrauch zu leeren Hülsen werden und damit zu verzerrten Masken ihrer selbst.

Katharina Dück studierte Philosophie, Germanistik und Biologie an der Ruprecht-Karls-Universität Heidelberg und der Karl-Frenzens-Universität Graz. Seit 2010 promoviert sie in Heidelberg und arbeitet am Institut für Deutsche Sprache als wissenschaftlich geprüfte Hilfskraft. Seit 2002 ist Dück Mitglied im Kunstverein Neustadt, bei dessen Ausstellungen sie ihre Werke präsentiert.

Weitere Informationen unter: www.katharina-dueck.de

Zur Vernissage am 07. März 2012 um 18 Uhr sind Sie und Ihre Freunde herzlich eingeladen.
Zu sehen ist die Ausstellung bis zum 27. Juli 2012, Mo.-Do. zwischen 10-17 Uhr und Fr. von 10-15 Uhr.