Aktuelles

      Das neue Logo des IDS

Leibniz-Institut für Deutsche Sprache (IDS)

Namenserweiterung als Bekenntnis zur Leibniz-Gemeinschaft

Das Institut für Deutsche Sprache in Mannheim hat seinen Namen durch einen Zusatz ergänzt und nennt sich seit dem Frühjahr 2019 "Leibniz-Institut für Deutsche Sprache". Die seit Jahrzehnten etablierte Abkürzung "IDS" bleibt unverändert erhalten.

Wie schon viele andere der 95 Institute zuvor verbindet das IDS mit dieser Namensänderung ein noch deutlicheres Bekenntnis zur Leibniz-Gemeinschaft, dem Zusammenschluss der gemeinsam von Bund und allen Bundesländern getragenen Forschungseinrichtungen in Deutschland.

Neben der Max-Planck-Gesellschaft, der Fraunhofer-Gesellschaft und der Helmholtz-Gemeinschaft hat sich die Leibniz-Gemeinschaft in den vergangenen Jahren als vierte Säule der außeruniversitären Forschung fest etabliert. Der Name Leibniz steht für eine Verbindung von Theorie und Praxis, wie sie in allen Instituten der Gemeinschaft umgesetzt wird.

Auf der Grundlage der personellen Verzahnung mit der Universität Mannheim sowie durch eine enge Zusammenarbeit mit weiteren Universitäten und Leibniz-Einrichtungen bringt das IDS auch zukünftig seine besonderen  Forschungsmöglichkeiten als Leibniz-Institut für die Dokumentation und Erforschung der deutschen Sprache in die regionale wie auch in die nationale und internationale Wissenschaftsszene ein.

Mit dem neuen Namen wurde auch das Logo des IDS modernisiert. Der neue Schriftzug verzichtet weitgehend auf grafische Elemente, nur eine markante Linie in der Erkennungsfarbe des IDS grenzt die Abkürzung von der vollständigen Bezeichnung ab. Neben der Grundform liegen nun auch verschiedene farblich invertierte oder für besondere Zwecke angepasste Varianten des Logos vor, die besser als bisher die vielfältigen Erfordernisse an ein Logo in den unterschiedlichen Verwendungsweisen, insbesondere in den digitalen Medien, berücksichtigen. Entwickelt wurde das Logo von der Publikationsabteilung des IDS, künstlerisch hat es Norbert Cußler-Volz entworfen, Mitarbeiter dieser Abteilung.

Das Leibniz-Institut für Deutsche Sprache (IDS) ist die zentrale außeruniversitäre Einrichtung zur Erforschung und Dokumentation der deutschen Sprache in ihrem gegenwärtigen Gebrauch und in ihrer neueren Geschichte. Es gehört zu den 95 Forschungs- und Serviceeinrichtungen der Leibniz-Gemeinschaft. Näheres unter: www.ids-mannheim.de,  www.facebook.com/ids.mannheim und www.leibniz-gemeinschaft.de

Pressekontakt:
Dr. Annette Trabold
Leiterin Öffentlichkeitsarbeit
Leibniz-Institut für Deutsche Sprache (IDS)
R 5, 6-13
68161 Mannheim
Tel.: 0621-1581-119
Fax: 0621-1581-200

E-Mail: trabold (at) ids-mannheim.de
Internet: www.ids-mannheim.de