IDS-Logo
26.07.2018

Neuer Direktor am IDS

Seit 01. August 2018 ist Prof. Dr. Henning Lobin neuer Direktor am IDS

Kategorie: IDSweit

25.07.2018

Staufermedaille in Gold

für den ehemaligen Direktor des IDS.

Kategorie: IDSweit

05.06.2018

Hugo Moser Preis ausgeschrieben

Bewerbungen und Vorschläge können bis 30. September 2018 eingereicht werden.

Kategorie: IDSweit

15.03.2018

AG "Cross-Linguistic Variation in Control Phenomena"

06. bis 08. März 2019: Das Projekt GDE-V der Abteilung Grammatik führt auf der kommenden 41. Jahrestagung der DGfS mit dem Thema "KONTRAST und OPPOSITION" vom 06. bis 08. März 2019 in Bremen die AG 3 "Cross-Linguistic Variation...[mehr]

Kategorie: Grammatik-intern, IDSweit

08.03.2018

Jahrestagung 2019

12. - 14. März 2019: Sprache in den sozialen Netzwerken (Arbeitstitel), Congress Center Rosengarten Mannheim

Kategorie: IDSweit

07.03.2018

IIEMCA 2019

02. - 05. Juli 2019: International Institute for Ethnomethodology and Conversation Analysis Conference 2019 (IIEMCA 2019), Rahmenthema: "Practices", Universität Mannheim

Kategorie: IDSweit

Gastvortrag von Craig A. Volker (Divine Word University, Madang/Papua-Neuguinea) und Doris Stolberg (IDS)

Hiermit lade ich alle interessierten Mitarbeiterinnen,  Mitarbeiter und die Gäste des Instituts für Deutsche Sprache ein.

Tok Pisin und Deutsch

Tok Pisin, eine englischbasierte Pidgin-/Kreolsprache, ist eine der Nationalsprachen Papua-Neuguineas. Seine Entstehung geht zurück auf koloniale Kontexte des 19. und frühen 20. Jahrhunderts. Die frühe Periode des Tok Pisin fällt zeitlich und räumlich mit der deutschen Kolonialherrschaft in Gebieten des Südpazifiks zusammen. Dadurch gelangte ein gewisser Anteil deutsch-originärer Wörter in den ursprünglichen lexikalischen Bestand dieser Sprache.

Wir laden zu zwei Vorträgen ein, in denen die lexikographische Erfassung des Tok Pisin aus verschiedenen Perspektiven thematisiert wird.

14.15 – 15.00 Uhr: Die Entstehung des Oxford Tok Pisin Dictionary

Craig A. Volker (Divine Word University, Madang/Papua-Neuguinea) spricht über die Entstehung dieses zweisprachigen Wörterbuchs (Tok Pisin/Englisch), an dem er selbst maßgeblich mitgearbeitet hat.

15.00 - 15.45 Uhr: Deutsche Wörter im Tok Pisin

Doris Stolberg (IDS) berichtet über den aktuellen Stand der Arbeit an einem Wörterbuch deutsch-originärer Wörter im Tok Pisin, für das lexikographische Quellen zu Tok Pisin und verwandten Varietäten aus dem Zeitraum von 1911 bis heute ausgewertet werden.

Zeit: Dienstag, 23.6.2015, 14.15 Uhr – 15.45 Uhr
Ort: Vortragssaal des Instituts für Deutsche Sprache (IDS)