IDS-Logo
05.10.2017

Ausstellung

"Luther und die deutsche Sprache" - Ausstellung mit ausgewählten Werken von und über Luther aus den Beständen der IDS-Bibliothek[mehr]

Kategorie: Bibliothek-IDSweit

04.10.2017

Ausstellung

18. Oktober 2017 - 16. Februar 2018: Bild-Sprache, Arbeiten von Wolfgang Glass, IDS Mannheim

Kategorie: IDSweit

03.10.2017

Gastvortrag

18. Oktober 2017: Marina Andrazashvili (Staatliche Ivane-Javakhishvili- Universität Tiflis, Georgien): Orthographisches Wörterbuch der Toponyme Deutschlands auf Georgisch – ein neuer Versuch, IDS Mannheim

Kategorie: IDSweit

02.10.2017

Kolloquium

19. - 20. Oktober 2017: Leichte Sprache – Verständliche Sprache, IDS Mannheim

Kategorie: IDSweit

01.10.2017

Gastvortrag

24. Oktober 2017: PD Dr. Klaas-Hinrich Ehlers (Freie Universität Berlin): Sprachliche (Über)Anpassung in Familien immigrierter Vertriebener in Mecklenburg, IDS Mannheim

Kategorie: IDSweit

30.09.2017

IDS-Kolloquium

26. Oktober 2017: Flüchtlinge in Integrationskursen und beruflichen Maßnahmen, IDS Mannheim

Kategorie: IDSweit

29.09.2017

Jahrestagung 2018

13. bis 15. März 2018, Neues vom heutigen Deutsch (Arbeitstitel), Congress Center Rosengarten, Mannheim

Kategorie: IDSweit

News 1 bis 7 von 8
<< Erste < zurück 1-7 8-8 vor > Letzte >>

Gastvorträge von Robert Lew und Iztok Kosem

Hiermit lade ich alle interessierten Mitarbeiterinnen, Mitarbeiter und die Gäste des Instituts für Deutsche Sprache ein.

Robert Lew (Adam Mickiewicz University Poznan)

hält einen Vortrag zu:

Eyetracking in lexicography.

Robert Lew ist Professor im "Department of Lexicography and Lexicology" der Adam Mickiewicz University in Poznan. Er ist u. a. ein ausgewiesener Experte im Bereich der Wörterbuchbenutzungsforschung und wird in seinem Vortrag den Schwerpunkt auf Eyetracking-Studien legen.

Iztok Kosem (Trojina – Institute for Applied Slovene Studies, Ljubljana)

hält einen Vortrag zu:

(Semi-)automated lexicography in Slovenia and a collocations dictionary of Slovene and its database.

Iztok Kosem ist der Direktor von „Trojina – Institute for Applied Slovene Studies“ in Ljubljana und Vice-Chair von ENeL (European Network of Electronic Lexicography). Er wird in seinem Vortrag zwei miteinander verbundene lexikografische Projekte in Slowenien vorstellen und darauf eingehen, wie NutzerInnen mit ausschließlich automatisch gewonnenen lexikografischen Daten umgehen.

Zeit: Donnerstag, 27.10.2016, 10 Uhr
Ort: Instituts für Deutsche Sprache (IDS),
Vortragssaal