IDS-Logo
05.06.2018

Hugo Moser Preis ausgeschrieben

Bewerbungen und Vorschläge können bis 30. September 2018 eingereicht werden.

Kategorie: IDSweit

15.03.2018

Ausstellung

7. März - 20. Juli 2018 (verlängert): Spiegelverkehrt Tagebücher 2008-2017, Arbeiten von Dorle Schimmer, IDS

Kategorie: IDSweit

09.03.2018

ars grammatica 2018

21. - 22. Juni 2018: Theorie und Empirie im Sprachvergleich, IDS

Kategorie: IDSweit

08.03.2018

Jahrestagung 2019

12. - 14. März 2019: Sprache in den sozialen Netzwerken (Arbeitstitel), Congress Center Rosengarten Mannheim

Kategorie: IDSweit

07.03.2018

IIEMCA 2019

02. - 05. Juli 2019: International Institute for Ethnomethodology and Conversation Analysis Conference 2019 (IIEMCA 2019), Rahmenthema: "Practices", Universität Mannheim

Kategorie: IDSweit

[Logo: Wissenschaftsjahr 2007]

Das Wissenschaftsjahr 2007

Die Geisteswissenschaften

Sprachen des Menschen - ABC der Menschheit

Die Geisteswissenschaften. ABC der Menschheit
2007 stehen erstmals die Geisteswissenschaften im Mittelpunkt eines Wissenschaftsjahres. Nach sieben Jahren, die sich den Naturwissenschaften widmeten, werden nun die Vielfalt und Bedeutung der geisteswissenschaftlichen Fächer, Themen und Methoden in die Öffentlichkeit gerückt. Ihre international anerkannte Qualität soll für alle sichtbar gemacht werden.

Sprache verbindet – nicht nur die Geisteswissenschaften
Die Sprache ist die stärkste Klammer, die die Geisteswissenschaften zusammen hält. Sprache ist die unverzichtbare Basis jeder Art von Denken. Sprache ist Reden, aber auch Mimik und Gestik, Musik und Tanz. Die Geisteswissenschaften definieren sich mit und über Sprache. Damit symbolisieren sie das zentrale Motto des Wissenschaftsjahres 2007: "Die Geisteswissenschaften. ABC der Menschheit". Sprache erfüllt eine Vielzahl von Aufgaben. Sprache hilft uns, die Erinnerung an die Vergangenheit wach zu halten. Sie vermittelt zwischen den Menschen. Mit Sprache gestalten wir unser Miteinander. "Erinnern, Vermitteln, Gestalten" - mit diesem Dreiklang lassen sich auch die Vielzahl geisteswissenschaftlicher Kategorien und Fächer ordnen.

Das Wissenschaftsjahr 2007 wird getragen vom Bundesministerium für Bildung und Forschung, der Initiative "Wissenschaft im Dialog", den großen Forschungsorganisationen Deutschlands und der Wirtschaft.

Aktuelle Informationen zum Wissenschaftjahr 2007 finden Sie im Newsletter (PDF) oder im Internet unter: http://www.abc-der-menschheit.de.

Das IDS im Wissenschaftsjahr 2007:

Jahrestagung des IDS:
6. - 8. März 2007,
43. Jahrestagung des Instituts für Deutsche Sprache (IDS),
Sprache - Kognition - Kultur,
Sprache zwischen mentaler Struktur und kultureller Prägung,
Stadthaus N1, Mannheim.

Wissenschaftssommer 2007:
9. - 15. Juni 2007,
Das IDS beim Wissenschaftssommer 2007 in Essen

MS Wissenschaft 2007:
4. Juni - 4. Oktober 2007,
Das IDS auf dem Ausstellungsschiff "MS Wissenschaft"

Festival "Die Macht der Sprache":
15. - 16. Juni 2007,
Das IDS organisiert die Sektion "Das Deutsche und seine Nachbarn.
Über Identität und Mehrsprachigkeit" des wissenschaftlichen Kongresses.

Diskussionsforum zur "Erinnerung und Identität im Nachkriegsdeutschland"
in der Reihe Geisteswissenschaft im Dialog:

20. Juni 2007, 18.00 bis 21.00 Uhr,
"Vergangenheitsbewältigung:" Erinnerung und Identität im Nachkriegsdeutschland,
TeilnehmerInnen:
PD Dr. Heidrun Kämper (Institut für Deutsche Sprache, Mannheim),
Dr. Edith Raim (Institut für Zeitgeschichte, München),
Dr. Hans Dieter Schäfer (Akademie der Wissenschaften und Literatur, Mainz),
Moderation: Sven Felix Kellerhoff (Die Welt),
im Institut für Zeitgeschichte in München.

Diskussionsforum zur "Vertreibung und Erinnerung"
in der Reihe Geisteswissenschaft im Dialog:

26. September 2007, 18.00 bis 21.00 Uhr,
Vertreibung und Erinnerung: "Deutscher Osten" und "polnischer Osten" im Vergleich,
Teilnehmer:
Prof. Dr. Manfred Kittel (Institut für Zeitgeschichte, München),
Prof. Dr. Robert Traba (Zentrum für Historische Forschung, Berlin),
Prof. Dr. Dr. h.c. Ludwig M. Eichinger (Institut für Deutsche Sprache, Mannheim),
Moderation: Prof. Dr. Dieter Bingen (Deutsches Polen-Institut, Darmstadt),
im Institut für Deutsche Sprache, Mannheim.

Tag der offenen Tür:
13. Oktober 2007, 14.00 bis 17.30 Uhr,
Institut für Deutsche Sprache, R 5, 6-13, Mannheim.

Vorträge:

1. Februar 2007,
Karl-Heinz Bausch: „Mir redde net nach der Schrift“ – Zur Sprachvariation in Mannheim.
R 5, 6-13, Mannheim, Vortragssaal, 19.30 Uhr

26. April 2007,
Prof. Dr. Thomas Spranz-Fogasy: Miteinander reden - Ärzte und Patienten im Gespräch.
R 5, 6-13, Mannheim, Vortragssaal, 19.30 Uhr

12. Juli 2007,
Prof. Dr. Gisela Zifonun: Sprechen wir Denglisch?
R 5, 6-13, Mannheim, Vortragssaal, 19.30 Uhr

20. September 2007,
Klaus Vorderwülbecke: "Kennen Sie den schon?" - Überlegungen zu Humor und Sprache.
R 5, 6-13, Mannheim, Vortragssaal, 19.30 Uhr

22. November 2007,
Dr. Janet Spreckels: Wandel in der Jugendsprache und der Jugendsprachenforschung.
R 5, 6-13, Mannheim, Vortragssaal, 19.30 Uhr