IDS-Logo

Aktuelles

05.10.2017

Ausstellung

"Luther und die deutsche Sprache" - Ausstellung mit ausgewählten Werken von und über Luther aus den Beständen der IDS-Bibliothek[mehr]

Kategorie: Bibliothek-IDSweit

07.09.2017

Neue E-Books

Oxford Handbooks online Linguistics (OHO)[mehr]

Kategorie: Bibliothek-intern

30.06.2017

Fachinformationsdienst (FID) Linguistik

Der FID Linguistik bietet neue Serviceleistungen für die Linguistik und löst das Sondersammelgebiet Linguistik ab.[mehr]

Kategorie: Bibliothek-intern

24.03.2016

IDS-Publikationsserver über DDB zugänglich

Die Auffindbarkeit der Open-Access-Publikationen des IDS ist nun auch spartenübergreifend über die Deutsche Digitale Bibliothek möglich.[mehr]

Kategorie: Bibliothek-intern

04.08.2015

Relaunch von LeibnizOpen

Das Open-Access-Portal LeibnizOpen der Leibniz-Gemeinschaft wurde grundlegend überarbeitet.[mehr]

Kategorie: Bibliothek-intern

03.03.2015

Open-Access-Angebote im Lin|gu|is|tik-Portal

Mit BASE wird das Open-Access-Angebot des Linguistik-Portals enorm erweitert.[mehr]

Kategorie: Bibliothek-intern

07.08.2014

Doktorandentag 2014

Die Bibliothek des Instituts für Deutsche Sprache und die Unversitätsbibliothek Mannheim führten 2014 einen Doktorandentag zur Linguistik durch.[mehr]

Kategorie: Bibliothek-intern

News 1 bis 7 von 9
<< Erste < zurück 1-7 8-9 vor > Letzte >>

Erhaltung und Pflege der Altbestände der Bibliothek des Instituts für Deutsche Sprache

Förderung:  Koordinierungsstelle für die Erhaltung des schriftlichen Kulturguts (KEK) an der Staatsbibliothek zu Berlin

Laufzeit: November 2011 – Februar 2012

Mit dem Projekt wird angestrebt, den im IDS vorhandenen Altbestand aus dem Nachlass des renommierten Germanisten Otto Basler und dem Zentralinstitut für Sprachwissenschaft der DDR vor weiteren Schäden zu schützen und zu sichern, um diese Originale für die präzise philologische Arbeit auch langfristig anbieten zu können. Die detaillierte Untersuchung des Altbestandes soll grundlegend dazu beitragen, das Bewusstsein und die Auseinandersetzung mit den Möglichkeiten der präventiven nachhaltigen Bestandssicherung zu fördern. Um insbesondere die wertvollen Originale der Bibliothek vor schädigenden Umwelteinflüssen wie starkem Lichteinfall, Verschmutzung, starken Schwankungen bei der Temperatur oder der Luftfeuchtigkeit, zu schmalen Regalböden oder der unsachgemäßen Behandlung durch Nutzer zu schützen, werden alle Werke durch bestandserhaltende Maßnahmen gesichert und die Lagerbedingungen verbessert.

Kontakt:
Monika Pohlschmidt