IDS-Logo

Direktion und zentrale Forschung

TextTransfer

Forschungsergebnisse aller Disziplinen liegen zumeist in Gestalt von Projektberichten vor. Nach Abschluss der Projektlaufzeit werden solche Dokumente in der Regel in spezialisierten Gedächtnisorganisationen digital archiviert. In der Vergangenheit wurden für eine zeitgemäße Langzeitarchivierung mit den Schwerpunkten Standardisierung, Migrierbarkeit von Datenformaten und Auffindbarkeit zahlreiche Forschungsvorhaben gefördert. Eine nachträgliche Nutzung der in diesen Berichten konzentrierten Erkenntnisse findet jedoch oft nicht statt, sodass wertvolles Wissen potenziellen Nutzern entgeht. Das Projekt TextTransfer, das ab dem 1.12. 2016 für die Dauer von zwei Jahren durch das BMBF geördert wird, zielt unter Verwendung moderner linguistischer Methoden der Korpusanalyse auf die maschinengestützte Auswertung dieser Texte auf der Suche nach verwertungsrelevanten Mustern und Zusammenhängen. Eine gezielte Auslesbarkeit von Wissen nach themenspezifischen Schwerpunkten mit dem Ziel ihrer Verwertung erlaubt es der Wissenschaft, erfolgreiche, transferrelevante Forschungsvorhaben zu platzieren und Nutzern, Erkenntnisse der Wissenschaft bedarfsgerecht aufzugreifen.

Verantwortlich:

Prof. Dr. Andreas Witt