Gerade erschienen

sind von April bis Juni 2018 folgende Publikationen

Bildhauer, Felix/Brandt, Patrick (2018): Alternation von zu- und dass-Komplementen – logistische Regressionsanalyse. In: grammis: Korpusgestützte Grammatik. DOI: 10.14618/korpusgrammatik. Permalink: https://grammis.ids-mannheim.de/korpusgrammatik/6393

Gunkel, Lutz/Zifonun, Gisela (2018): Où en sont les recherches sur la syntaxe de l'allemand? In: Cahiers de Lexicologie 112, S. 115–131.

Fuß, Eric/Konopka, Marek/Trawiński, Beata/Waßner, Ulrich H. (Hrsg.): Grammar and Corpora 2016. Heidelberg University Publishing. DOI: 10.17885/heiup.361.509.

Fuß, Eric (2018): Introduction to Part III: The Right Periphery. In: Jäger, Agnes/Ferraresi, Gisella/Weiß, Helmut (Hrsg.): Clause Structure and Word Order in the History of German. Oxford: Oxford University, S. 223–229.

Fuß, Eric (2018): The OV/VO alternation in early German. Diagnostics for basic word order. In: Jäger, Agnes/Ferraresi, Gisella/Weiß, Helmut (Hrsg.): Clause Structure and Word Order in the History of German. Oxford: Oxford University Press, S. 230–262.

Krome, Sabine (2018): Skypen, faken, toppen und liken: Anglizismen im Deutschen als Indikatoren gesellschaftlichen und orthografischen Wandels. In: Muttersprache 128, S. 105–122.

Münzberg, Franziska/Hansen-Morath, Sandra (2018): Die Wucht und Strömung war immens – wie stark ist der Ellipseneffekt? In: Fuß, Eric/Konopka, Marek/Trawiński, Beata/Waßner, Ulrich Hermann (Hrsg.): Grammar and corpora 2016. Heidelberg: Heidelberg University Publishing, S. 73–95.

Wolfer, Sascha/Hansen-Morath, Sandra (2018): Visualisierung sprachlicher Daten mit R. In: Bubenhofer, Noah/Kupietz, Marc: Visualisierung sprachlicher Daten:  Visual Linguistics – Praxis – Tools. Heidelberg: Heidelberg University Publishing, S. 227–255.