IDS-Logo
Startseite : : Organisationsstruktur : : Grammatik : : Personal : : Vorträge
VorträgeVorträgeVorträgeVorträgeVorträgeVorträge

Prof. Dr. Angelika Wöllstein

Institut für Deutsche Sprache
R 5, 6-13, Büro N2.09
D-68161 Mannheim

E-Mail: woellstein (at) ids-mannheim.de

Tel.: +49 621 / 1581 – 209
donnerstags auch     – 477
Fax: +49 621 / 1581 – 200

Information für Studierende
der Universität Mannheim

Sprechstunde nach Vereinbarung

E-Mail: awoellst (at) mail.uni-mannheim.de

Vortragstätigkeit (seit 2012)

2017

[neu] 09. Mai 2017Das Feldermodell für Deutsch als Fremdsprache –  Syntaktische Grundlagen des Deutschen als SOV-Sprache, Universität Pisa, Italien.

[neu]11. Mai 2017:  Das Feldermodell für Deutsch als Fremdsprache Syntaktische Erweiterungen des Topologischen Grundmodells, Komplexe Strukturen, Universität Pisa, Italien.

2016

27. April 2016: Was grammatische Modelle in der Schule leisten können, Vortrag in der Reihe Treffpunkt Sprache im ZAS Berlin

10. März 2016 (zusammen mit Eric Fuß und Marek Konopka): Perspektiven auf syntaktische Variation, Vortrag auf der Jahrestagung, 08. - 10.03.2016, Congress Centrum Rosengarten Mannheim

2015

 04. Dezember 2015 (zusammen mit Patrick Brandt und Beata Trawiński): Lexikalische und syntaktische Kennzeichen von Satzwertigkeit, Vortrag auf dem Workshop „Nebensatzphänomene - aktuelle Kontroversen und Herausforderungen", Universität Tübingen - Schloss Hohentübingen

 26. August 2015: Konstruktionen im Sprachvergleich: Infinitivkonstruktionen – Selektion und Verwendung, XIII. Kongress der Internationalen Vereinigung für Germanistik (IVG), Shanghai

06. Juli 2015: Das topologische Modell in der Schule, Universität Bochum

17. Juni 2015 (zusammen mit Eric Fuß): Einführung in die Thematik der Tagung, Vortrag auf der ars grammatica, 17. - 19.06.2015, IDS Mannheim

06. März 2015 (zusammen mit Patrick Brandt und Beata Trawiński): Kontrolle und Obviation im Polnischen und Deutschen, Vortrag in der AG 5 auf der 37. Jahrestagung der DGfS „Grammatische Modellierung und sprachliche Verschiedenheit“ vom 04.-06.03.2015 in Leipzig

2014

 12. Dezember 2014 (zusammen mit Patrick Brandt und Beata Trawiński): Argumentstruktur und Kontrollwechsel im Sprachvergleich, Vortrag auf der Tagung „Komplementsätze“, IDS Mannheim

03. Oktober 2014: Sprachtheorie in der Anwendung: Das (kontrastive) topologische Modell, Vortrag auf der Internationalen Tagung „Kontrastive Grammatikschreibung im europäischen Vergleich: Theorie, Methoden und Anwendungen“, Universidade de Santiago de Compostela, Spanien

24. Juni 2014: Repräsentationsproblem und empirische Probleme bzgl. Variation komplementsatzeinbettender V-Prädikate, Gastvortrag am Zentrum für allgemeine Sprachwissenschaft (ZAS), Berlin

24. Juni 2014 (zusammen mit Eric Fuß): Forschungsarbeit, Dokumentationsauftrag und künftige Arbeitsthemen der Abteilung Grammatik, Gastvortrag am Zentrum für allgemeine Sprachwissenschaft (ZAS), Berlin

11. März 2014: Grammatik – explorativ. Vortrag auf der 50. IDS-Jahrestagung.

31. Januar 2014: Nachgestellte reine Infinitive – ein blinder Fleck. Vortrag auf der internationalen Konferenz „Das ‚Nachfeld’ im Deutschen zwischen Syntax, Informationsstruktur und Textkonstitution: Stand der Forschung und Perspektiven“, Université Paris-Sorbonne, Paris, Frankreich.

16. Januar 2014: Zum Problem der Deklaration grammatischer Kategorien. Vortrag auf Einladung, Universität Oldenburg.

2013

12. September 2013: Kontrastive Anwendung deskriptiver (Satz-)Modelle: Deutsch-Spanisch. Plenarvortrag auf Einladung bei dem 8. Internationalen Kongress des Dachverbandes der Germanisten- und Deutschlehrerverbände in Sevilla, Spanien, 12.-14.09.2013.

14. Juni 2013: Gestion de la structure informationnelle. Nicht-kanonische Verknüpfungen mit "sein" - komparativ: Deutsch/Französisch/Italienisch. Vortrag auf Einladung, Albert-Ludwigs-Universität Freiburg, 14.-15.06.201.

15. April 2013: Max ist Holz hacken ... ein Paradebeispiel für eine stumme aber reiche Syntax. Vortrag auf Einladung von Prof. Dr. Rosemarie Tracy im Rahmen der Vorlesung „Form and Function“, Universität Mannheim.

21. März 2013: Workshop zum Thema Form und Funktion in Konflikt auf Einladung der Winterschule des Europäischen Zentrums für Sprachwissenschaften (EZS, Universität Heidelberg) (zs. mit Anna Volodina)

2012

6. November 2012: Kann es coverte Ausdrücke in der Grammatik geben? Eröffnungsvortrag in der Vortragsreihe des Europäischen Zentrums für Sprachwissenschaften, Universität Heidelberg.

27. September 2012: Die Problematik des Absentivs (zs. mit Christian Fortmann), Vortrag bei der vierten Jahrestagung der Gesellschaft für germanistische Sprachgeschichte (GGSG) „Sprachwandel und seine Reflexe im Neuhochdeutschen“, Universität Siegen.

19. September 2012: Zum Status von „um“ als Funktionswort. Vortrag im Rahmen des Symposiums Funktionswörter – lexikographisch auf dem GAL-Kongress 2012, Universität Erlangen.