IDS-Logo

Projektteam

Projektleitung

Mitarbeiter

Studentische Mitarbeiterinnen

  • Melanie Drothler
  • Anja Westphale
  • Zita Charlotte Zitterbart
  • Anna Süs

Ehemalige MitarbeiterInnen

Grammatik des Deutschen im europäischen Vergleich (GDE-V)


Organisation von Tagungen

  • Juli 2018: Sektion "Non-canonical control phenomena" auf dem 20th International Congress of Linguists (ICL20) in Kapstadt (Südafrika)

Kooperationen und Drittmitteleinwerbung

  • Einwerbung der Institutspartnerschaft "Deutsch-ungarischer Sprachvergleich: korpustechnologisch, funktional-semantisch und sprachdidaktisch – DeutUng" im Rahmen der Förderprogramme der Alexander von Humboldt-Stiftung mit der Ungarischen Akademie der Wissenschaften und der Universität Szeged (Laufzeit 1.7.2017-30.6.2010) - Auftaktworkshop 19.-20.10.2017 an der Universität Szeged

Aktuelle Vortragstätigkeit der Mitarbeiter

2017

  • 8. September 2017: Vortrag von Jutta M. Hartmann "Clausal Arguments and Extraction", Models of Grammar Conference, Arezzo
  • 20. Juni 2017: Vortrag von Jutta M. Hartmann "Subject Extraposition and Wh-Extraction", Forschungskolloquium Institut für Linguistik (Radó/Hole), Universität Stuttgart sowie am 30. Mai 2007 Forschungskolloquium Lehrstuhl Winkler, Universität Tübingen
  • 28. April 2017: Vortrag von Jutta M. Hartmann "Subject Extraposition in English and the right periphery of VPs. Broader Perspectives on Word Order in the VP", Universität Bielefeld
  • 31. Januar 2017: Gastvortrag von Beata Trawiński "Grammatikvergleich unter der Anwendung korpusgetriebener distributioneller Methoden. Eine Fallstudie zum Imperativ im Deutschen, Englischen, Russischen, Polnischen und Tschechischen", Universität Stuttgart
  • 27. Januar 2017: Vortrag von Ryan Bochnak, Vera Hohaus und Anne Mucha: "Sequence of tense in complement clauses: New insights from understudied languages" auf dem Workshop "Cross-linguistic Pragmatics", Berlin
  • 23. Januar 2017: Vortrag von Jutta M. Hartmann "Extraposition von Subjektsätzen im Englischen. Komplexe Sätze", MaTüBe-Workshop "Komplexe Sätze", 23.-24.01.2017, Leibniz-Zentrum für Allgemeine Sprachwissenschaft, Berlin
  • 23. Januar 2017: Vortrag von Beata Trawiński "Grammatikometrie im Sprachvergleich", MaTüBe-Workshop "Komplexe Sätze", 23.-24.01.2017, Leibniz-Zentrum für Allgemeine Sprachwissenschaft, Berlin

2016

  • 15. Dezember 2016: Vortrag von Jutta M. Hartmann "Apparent Predicational Clefts" auf der International Conference on Non-Prototypical Clefts, KU Leuven, Belgien
  • 30. November 2017: Gastvortrag von Beata Trawiński "Eine kookurrenzbasierte Analyse der Kategorie Imperativ im germanisch-slavischen Vergleich", Universität Tübingen
  • 22. November 2016: Vortrag von Jutta M. Hartmann "It-Clefts in English: Syntax, Focus, Exhaustivity", Forschungskolloquium, Universität des Saarlandes, Saarbrücken
  • 10. November 2016: Posterpräsentation von Beata Trawiński und Piotr Bański "Zur Motivation einer neuen Sprachressource für funktional orientierte kontrastive Grammatiken: Das CoMParS-Projekt" auf der Tagung "Grammar and Corpora 2016", IDS
  • 02. September 2016: Vortrag von Beata Trawiński"A grammaticometric approach to the Slavic aspect" auf dem 49th Annual Meeting of the Societas Linguistica Europaea, University of Naples Federico II, Naples
  • 19. Mai 2016: Vortrag von Angelika Wöllstein "Eine kompositionale Form-Funktionsanalyse bei sein + Infinitiv  – Ausgangspunkt für eine kontrastive Untersuchung?"an Lunds Universitet Centre for Languages and Literature (Sec 4 Division of German & English Studies)
  • 17. Mai 2016: Vortrag von Angelika Wöllstein "(Anti-)Control, the selection of infinitives and (in-)coherence – Evidence from Comparative, Corpus- and Psycholinguistic Studies" an Lunds Universitet Centre for Languages and Literature (Sec. 1:  Division of Swedish subjects, Danish, and Icelandic )
  • 13.05.2016: Vortrag von Beata Trawiński "Messung der Distanz zwischen grammatischen Kategorien im sprachübergreifenden Kontext" auf der internationalen Konferenz "Grammatische Kategorien aus kontrastiver Sicht" an der Moskauer Städtischen Universität, Moskau (Russische Föderation)

2015

  • 04. Dezember 2015: Vortrag von Patrick Brandt, Beata Trawiński und Angelika Wöllstein "(Anti-­)Kontrolle und Satzwertigkeit. Deutsch-Polnisch kontrastiv" auf dem Workshop "Nebensatzphänomene – aktuelle Kontroversen und Herausforderungen", Universität Tübingen.
  • 25. September 2015: Vortrag von Beata Trawiński "The usage of the imperative in English, German, Polish and Czech: A lemma driven analysis." - Marie-Curie-Sklodowska-Universität, Lublin, Polen. 
  • 4. September 2015: Vortrag von Beata Trawiński "Measuring the similarity of the aspect in Russian, Polish and Czech based on grammatical co-occurence patterns." - Jährliche Tagung der Slavic Linguistic Society, Universität Heidelberg. 
  • 26. August 2015: Vortrag von Angelika Wöllstein, Beata Trawiński und Patrick Brandt "(Anti)Kontrolle in Infinitivkonstruktionen im Polnischen und Deutschen" - XIII. Kongress der Internationalen Vereinigung für Germanistik (IVG), Shanghai.
  • 26. August 2015: Vortrag von Beata Trawiński "Exozentrizität und Köpfigkeit in Partitivkonstruktionen" - XIII. Kongress der Internationalen Vereinigung für Germanistik (IVG), Shanghai.
  • 26. August 2015: Vortrag von Beata Trawiński "Zur Vergleichbarkeit grammatischer Kategorien: Ein vektor-basierter Ansatz" - XIII. Kongress der Internationalen Vereinigung für Germanistik (IVG), Shanghai.
  • 6. Juli 2015: Vortrag von Angelika Wöllstein "Das topologische Modell in der Schule" - Universität Bochum.
  • 17. Juni 2015: Vortrag von Eric Fuß und Angelika Wöllstein "Zum Verhältnis von Grammatiktheorie und Grammatikographie: Einführung in die Thematik der Tagung" - ars grammatica 2015, IDS Mannheim.
  • 06. März 2015: Vortrag von Patrick BrandtBeata Trawiński und Angelika Wöllstein "Kontrolle und Obligation im Polnischen und Deutschen", in der AG 5 auf der 37. Jahrestagung der DGfS „Grammatische Modellierung und sprachliche Verschiedenheit“ vom 04.-06.03.2015 in Leipzig

2014

  • 12. Dezember 2014: Vortrag von Patrick Brandt, Beata Trawiński und Angelika Wöllstein "Argumentstruktur und Kontrollwechsel im Sprachvergleich", auf der Tagung "Komplementsätze", IDS Mannheim
  • 23. Oktober 2014: Vortag von Hagen Augustin "Verschmelzung von Präposition und Artikel im Deutschen und Italienischen – Kontrastive (dt./it.) Morphophonologie und Morphosyntax von Verschmelzungsformen", im Doktorandenkolloquium der Romanistischen Linguistik, Universität Mannheim
  • 23. Oktober 2014: eingeladener Vortrag von Silvia Kutscher "Zur Typologie des sprachlichen Zeichens: Eine vergleichend-kontrastive Studie auf Basis der deutschen Laut- und Gebärdensprache" am Deutschen Seminar der Universität Zürich
  • 8. Oktober 2014: Vortag von Hagen Augustin "Verschmelzung von Präposition und Artikel im Deutschen und Italienischen – Syntax deutscher Verschmelzungsformen", im Doktorandenkolloquium der Germanistischen Linguistik, Universität Mannheim
  • 3. Oktober 2014: Vortrag von Angelika Wöllstein "Sprachtheorie in der Anwendung: Das (kontrastive) topologische Modell", auf der Internationalen Tagung "Kontrastive Grammatikschreibung im europäischen Vergleich: Theorie, Methoden und Anwendungen" an der Universidade de Santiago de Compostela, Spanien
  • 2. Oktober 2014: Vortrag von Silvia Kutscher "Die onomasiologische Perspektive im  Sprachvergleich: Zur Theorie der funktionalen Domäne in der Grammatikschreibung" auf der Internationalen Tagung "Kontrastive Grammatikschreibung im europäischen Vergleich: Theorie, Methoden und Anwendungen" an der Universidade de Santiago de Compostela, Spanien
  • 2. Oktober 2014: Vortrag von Beata Trawiński "Zum Konzept einer typologisch-orientierten Datenbank von Parallelsequenzen des Deutschen und anderer europäischer Sprachen", auf der Internationalen Tagung "Kontrastive Grammatikschreibung im europäischen Vergleich: Theorie, Methoden und Anwendungen", an der Universidade de Santiago de Compostela, Spanien
  • 12. September 2014: Vortrag von Beata Trawiński "The limitations of corpus-based methods in cross-linguistic studies", auf dem 47th Annual Meeting of the Societas Linguistica Europaea, an der Adam Mickiewicz University in Posen, Polen
  • 24. Juli 2014: Vortrag von Beata Trawiński "Parallel corpora and functionalist-oriented contrastive studies", auf der Tagung "4th Using Corpora in Contrastive and Translation Studies Conference", an der Lancaster University, Großbritannien
  • 22. Juli 2014: Vortrag und Posterpräsentation von Beata Trawiński "Using corpus annotation for teaching contrastive linguistics" auf der Tagung "11th Teaching and Language Corpora Conference", an der Lancaster University, Großbritannien
  • 25. Juni 2014: Vortrag von Beata Trawiński "Verifying the Equivalence of Grammatical Categories across Languages through Their Distribution Patterns", auf der Tagung "Grammar and Corpora", an der Universität Warschau, Polen
  • 3. Juni 2014: Vortrag von Beata Trawiński "Verteilung und Häufigkeit von Wortarten als Manifestation sprachlicher Wechselwirkungen. Korpuslinguistische Fallstudien zu deutschen und slawischen Sprachvarietäten", auf der Interdisziplinären polnisch-österreichischen wissenschaftlichen Tagung "Sprachliche Wechselbeziehungen in der Habsburgermonarchie", an der Polnischen Akademie der Wissenschaften – Wissenschaftliches Zentrum in Wien, Wien, Österreich
  • 8. Mai 2014: eingeladener Vortrag von Silvia Kutscher "Prinzipien der Bedeutungsschichtung in der visuellen Modalität am Beispiel ägyptischer Hieroglyphentexte", auf der Tagung "Peirce, Hieroglyphs, and Multimodality", an der Humboldt Universität, Berlin
  • 8. Mai 2014: Vortrag von Beata Trawiński "Towards Multilingual Constraint-Based Grammars", auf der Tagung "Mapping Methods: Approaches to Language Studies" (MaMe-2014), in Tartu, Estland
  • 13. März 2014: Vortrag von Silvia Kutscher und Beata Trawiński "Konzeption einer kontrastiv – typologischen Verbgrammatik", auf der Sitzung des Internationalen Wissenschaftlichen Rats, IDS, Mannheim
  • 10. März 2014: Vortrag und Posterpräsentation von Beata Trawiński (zusammen mit Manfred Sailer und Frank Richter), "Expressions with Bound Words. Linguistic Resource and Relevance for PARSEME" , auf dem 2. Generaltreffen der COST-Aktion IC1207 "Parsing and multi-word expressions. Towards linguistic precision and computational efficiency in natural language processing (PARSEME)", in Athen, Griechenland
  • 31. Januar 2014: Vortrag von Angelika Wöllstein "Nachgestellte reine Infinitive – ein blinder Fleck", auf der Internationalen Konferenz „Das ‚Nachfeld’ im Deutschen zwischen Syntax, Informationsstruktur und Textkonstitution: Stand der Forschung und Perspektiven“, an der Université Paris-Sorbonne, Paris, Frankreich
  • 16. Januar 2014: Vortrag von Angelika Wöllstein "Zum Problem der Deklaration grammatischer Kategorien", an der Universität Oldenburg