IDS-Logo

Projektteam

Projektleitung

MitarbeiterInnen

Studentische MitarbeiterInnen

  • Nagehan Cetin
  • Oskar Jabs
  • Anna Konovalova

Computerlinguistische Unterstützung


Ehemalige MitarbeiterInnen

Doktorandin

Korpusgrammatik -

grammatische Variation im standardsprachlichen und standardnahen Deutsch


Tagungen und Workshops

2016

2015

2014

  • Komplementsätze - Tagung in Kooperation des IDS (Mannheim) mit dem ZAS (Berlin), IDS, Mannheim, 12.-13.12.2014 (Organisation: Stefan Engelberg und Angelika Wöllstein)
  • Fortgeschrittene Visualisierungstechniken in und um R - Workshop, Schloss Herrenhausen (Hannover), 19.-21.11 2014 (Organisation Sandra Hansen-Morath und Sascha Wolfer)
  • Statistik mit R - wöchentlicher Workshop, IDS, Mannheim, 18.02.-19.04.2014 (Organisation Sandra Hansen-Morath und Sascha Wolfer)
  • Besser als richtig - Fehlkonstruktion und Reparatur in der Bedeutungskomposition - Kolloquium, IDS, Mannheim, 21. Oktober 2014 (Organisation: Patrick Brandt)

Tagungen und Workshops bis 2013

Vorträge und Posterpräsentationen

2017

  • Bildhauer, Felix / Schäfer, Roland (März 2017): Automatic register annotation for linguistic research? Jahrestagung der Deutschen Gesellschaft für Sprachwissenschaft, Saarbrücken, 09.03.2017.
  • Brandt, Patrick (Januar 2017): „Zu"- und „dass"-Komplement-Alternation: Munter kontrolliert MaTüBe-Workshop Komplexe Sätze, Leibniz Zentrum Allgemeine Sprachwissenschaft Berlin, 24.01.2017.
  • Fuß, Eric (März 2017): Wh-relatives in German: historical and current development Universität Cambridge, 28.03.2017.
  • Fuß, Eric (Januar 2017): Diachronic implications of the Rich Agreement Hypothesis: On the connection between morphological and syntactic change Gastvortrag, Universität Hamburg, 10.01.2017.
  • Hansen-Morath, Sandra (März 2017): Regionale Variation im alemannischen Dreiländereck - Explorative Verfahren zur Identifizierung von Dialekträumen Tagung "Politische Grenzen - Sprachliche Grenzen? Dialektgeographische und wahrnehmungsdialektologische Perspektiven im deutschsprachigen Raum", TU Dresden, 23.03.2017.
  • Hansen-Morath, Sandra: AcI und wie-Sätze im Korpus Workshop "Komplexe Sätze", ZAS, Berlin, 21.01.2017.
  • Volodina, Anna (März 2017): Der Begriff Grenze aus korpuslinguistischer Sicht Workshop „Grenzen interdisziplinär“, Hanse-Wissenschaftskolleg Delmenhorst, 01.03.2017.

2016

  • Bildhauer, Felix / Schäfer, Roland (November 2016): Modelling grammatical alternation phenomena with aggregated and non-aggregated predictors Grammar and Corpora 2016, 09.11.2016.
  • Bildhauer, Felix / Schäfer, Roland (November 2016): Tutorial Working with Web Corpora, Grammar & Corpora IDS Mannheim, 8.11.2016
  • Brandt, Patrick (Oktober 2016): „Zu"- und „dass"-Komplemente: Variation, Korpus und Grammatik Sprachwissenschaftliche Vorträge am Institut für Germanistik in Leipzig (SPIGL), 25.10.2016.
  • Brandt, Patrick / Fuß, Eric (Mai 2016): A corpus-based analysis of pronoun choice in German relative clauses New Ways of Analyzing Syntactic Variation, Universität Gent, 19. - 20.05.2016.
  • Brandt, Patrick / Schumacher, Petra (Februar 2016): Effects of repairing illegal Argument structuresArbeitsgruppe: The Syntax of Argument structure: empirical advancements and theoretical relevance, Jahrestagung der Deutschen Gesellschaft für Sprachwissenschaft Konstanz, 24. - 26.02.2016.
  • Fuß, Eric (Oktober 2016): OV-VO variation in Early Germanic and the notion of ‘basic word order’ Workshop: From sentence grammar to discourse grammar: new ways of syntactic analysis and from discourse grammar to sentence grammar: the path of grammaticalisation. Universität Venedig
  • Fuß, Eric (Juni 2016): The syntactic category of deadjectival nouns in German: Evidence from relative clause formation Gastvortrag, Universität Stuttgart.
  • Fuß, Eric (Juni 2016): Hand in hand or each on one's own? On the connection between morphological and syntactic change Diachronic Generative Syntax 18, Universität Gent.
  • Fuß, Eric (April 2016) Wann kommt was? Strategien der Relativsatzeinleitung im Deutschen Probevortrag im Rahmen der Besetzung einer W3-Professur für Germanistische Linguistik, Universität Leipzig.
  • Fuß, Eric (Januar 2016): The syntactic category of deadjectival nouns in German: Evidence from relative clause formation LinG Colloquium, Universität Göttingen.
  • Fuß, Eric / Konopka, Marek / Wöllstein, Angelika (März 2016): Perspektiven auf syntaktische Variation Jahrestagung des IDS, 08. - 10.03.2016, Congress Centrum Rosengarten Mannheim.
  • Hansen-Morath, Sandra / Sascha Wolfer (November 2016): Visualisierung linguistischer Daten mit der freien Grafik- und Statistikumgebung R Grammar & Corpora (Tutorial), IDS Mannheim.
  • Hansen-Morath, Sandra (Mai 2016): Regionale und soziolinguistische Variation im alemannischen Dreiländereck. Quantitative Studien zum Dialektwandel Universität Freiburg.
  • Hansen-Morath / Wolfer, Sascha (März 2016): Standardisierte statistische Auswertung von Korpusdaten im Projekt Korpusgrammatik (KoGra-R) Kurzvortrag und Präsentation des Tools auf der Methodenmesse der IDS-Jahrestagung.
  • Hansen-Morath, Sandra / Wolfer, Sascha (November 2016): Tutorial Visualisierung linguistischer Daten mit der freien Grafik- und Statistikumgebung R Grammar & Corpora, IDS Mannheim, 8.11.2016.
  • Münzberg, Franziska (November 2016): Die Wucht und Strömung war immens – wie stark ist der Ellipseneffekt? Grammar and Corpora 2016, 09.11.2016.
  • Volodina, Anna (November 2016): Konnektoren - Korpus - Diskurs Universität Leipzig, SPIGL-Reihe (Sprachwissenschaftliche Vorträge in der Germanistik in Leipzig).
  • Volodina, Anna (September 2016): Satzverknüpfende Partizipien: Grammatik - Korpus - Diskurs - HDK-Kolloquium: Über den Tellerrand hinaus: Konnektorenforschung aus unterschiedlichen Blickwinkeln, (29.09 - 30.09.2016), IDS Mannheim.
  • Volodina, Anna (Juni 2016): Satzverknüpfende Partizipien aus diskursgrammatischer Sicht Workshop: Diskursgrammatik: Konditionalität und Relationierung von Aussagen, TU Berlin.
  • Waßner, Ulrich Hermann (September 2016): Wortbildungsmuster und Variation: Eine korpusbasierte Betrachtung der deutschen Konnektoren - HDK-Kolloquium: Über den Tellerrand hinaus: Konnektorenforschung aus unterschiedlichen Blickwinkeln, (29.09 - 30.09.2016), IDS Mannheim.
  • Wöllstein, Angelika (April 2016): Was grammatische Modelle in der Schule leisten können Vortrag in der Reihe: Treffpunkt Sprache, ZAS Berlin.
  • Wöllstein, Angelika (Mai 2016): (Anti-)Control, the selection of infinitives and (in-)coherence – Evidence from Comparative, Corpus- and Psycholinguistic Studies Vortrag an Lunds Universitet Centre for Languages and Literature (Sec. 1: Division of Swedish subjects, Danish, and Icelandic).
  • Wöllstein, Angelika (Mai 2016): Eine kompositionale Form-Funktionsanalyse bei sein + Infinitiv  – Ausgangspunkt für eine kontrastive Untersuchung? Vortrag  an Lunds Universitet Centre for Languages and Literature (Sec 4 Division of German & English Studies).
  • Wöllstein, Angelika (Mai 2016): Lyrik und Topologie Universität Mannheim, Teil der Ringvorlesung: Variation. Interferenzen der Sprach- und Literaturwissenschaft.

2015

  • Brandt, Patrick / Trawiński, Beata / Wöllstein, Angelika (März 2015): Kontrolle und Obviation im Polnischen und Deutschen Vortrag in der AG 5 bei der 37. Jahrestagung der DGfS „Grammatische Modellierung und sprachliche Verschiedenheit“ vom 04.-06.03.2015 in Leipzig.
  • Fuß, Eric (Mai 2015): Wann kommt was? Strategien der Relativsatzeinleitung im Deutschen Gastvortrag, Humboldt-Universität zu Berlin.
  • Fuß, Eric / Wöllstein, Angelika (Juni 2015): Zum Verhältnis von Grammatiktheorie und Grammatikographie: Einführung in die Thematik der Tagung ars grammatica 2015, IDS Mannheim.
  • Hansen-Morath, Sandra / Schneider, Roman (April 2015): Korpusbasierte Forschung zur deutschen Grammatik: Die Genitivmarkierung zwischen Standard und Variation - Ringvorlesung Korpuslinguistik, Universität Bremen.
  • Hansen-Morath, Sandra / Schmitz, Hans-Christian / Wolfer, Sascha (Oktober 2015): KoGraR: standardized statistical analyses of corpus counts – Posterpräsentation, GSCL Conference, Duisburg-Essen.
  • Schmitz, Hans-Christian (Januar 2015): Imperative – Vortrag, Universität Bonn.
  • Schmitz, Hans-Christian / Hansen-Morath, Sandra / Schneider, Roman / Wolfer, Sascha (März 2015): Kogra-R: standardisierte statistische Auswertungen von Korpusrecherchen - Posterpräsentation, DH Summit 2015, Berlin.
  • Schneider, Roman / Hansen-Morath, Sandra / Konopka, Marek (August 2015): Empirische Analysen zur Genitivvariation mit GenitivDB 2.0 - XIII. Kongress der Internationalen Vereinigung für Germanistik (IVG), Shanghai.
  • Waßner, Ulrich Hermann / Schneider, Roman / Hansen-Morath, Sandra (August 2015): Variation entlang inner- und außersprachlicher Faktoren bei konzessiven Konnektoren im Standarddeutschen - XIII. Kongress der Internationalen Vereinigung für Germanistik (IVG), Shanghai.
  • Wöllstein, Angelika / Trawiński, Beata / Brandt, Patrick (August 2015): (Anti)Kontrolle in Infinitivkonstruktionen im Polnischen und Deutschen - Vortrag in Sektion A4  „Konstruktionen im Sprachvergleich“ bei dem XIII. Kongress der Internationalen Vereinigung für Germanistik (IVG), Shanghai.

2014

  • Brandt, Patrick / Fuß, Eric (Juni 2014): Most questionable pronouns: Variation between d- vs. w- relativizers in German - Vortrag, International Conference on Generative Linguistics and Philosophy, Goethe-Universität, Frankfurt a.M.
  • Brandt, Patrick / Trawiński, Beata / Wöllstein, Angelika (Dezember 2014): Argumentstruktur und Kontrollwechsel im Sprachvergleich - Vortrag, Tagung „Komplementsätze“, 12.-13.12.2014, IDS, Mannheim.
  • Fuß, Eric (Juni 2014): das vs. was in attributiven Relativsätzen - Gastvortrag, Zentrum für allgemeine Sprachwissenschaft (ZAS), Berlin.
  • Fuß, Eric (Juli 2014): Nicht-kanonische Strategien der Relativsatzeinleitung - Vortrag, Goethe-Universität, Frankfurt a.M.
  • Fuß, Eric (Dezember 2014): Zum Satzgliedstatus freier Relativsätze - Vortrag, Tagung „Komplementsätze“, 12.-13.12.2014, IDS, Mannheim.
  • Hansen-Morath, Sandra / Konieczny, Lars / Wolfer, Sascha (September 2014): The impact of nominalisations on the reading process: A case study using the Freiburg Legalese Reading Corpus - International Conference on Eyetracking and Applied Linguistics (ICEAL), Universität Warschau, Polen.
  • Konopka, Marek (Juni 2014): Attributive-adverbial Clauses in Standard German: A Corpus-based Approach -Vortrag, Tagung „Grammar and Corpora“, Universität Warschau, Polen.
  • Konopka, Marek (September 2014): Des Iraks, des Irakes oder des Irak? – Von Sprachzweifeln und Sprachvariation - Vortrag, IDS, Sprachforum, Mannheim.
  • Schmitz, Hans-Christian (Juni 2014): Angenommen und vorausgesetzt - IDS-ZAS-Kolloquium, Zentrum für allgemeine Sprachwissenschaft (ZAS), Berlin.
  • Volodina, Anna (März 2014): Vorausgesetzt, das sind überhaupt welche: Partizipial eingeleitete Konditionalsätze als Parenthesen – Internationale Konferenz „Parenthèses/Pa-renthetische Einschübe“, Clermont-Ferrand II, Frankreich.
  • Volodina, Anna / Schmitz, Hans-Christian (März 2014): Vom Verb zur Konjunktion? - Vortrag in AG7 „Probleme der syntaktischen Kategorisierung: Einzelgänger, Außenseiter und mehr“, DGfS-Jahrestagung 2014, Philipps-Universität, Marburg.
  • Wöllstein, Angelika (Juni 2014): Repräsentationsproblem und empirische Probleme bzgl. Variation komplementsatzeinbettender V-Prädikate - Gastvortrag, Zentrum für allgemeine Sprachwissenschaft (ZAS), Berlin.
  • Wöllstein, Angelika (März 2014): Grammatik – explorativ - Vortrag auf der 50. Jahrestagung des IDS, Mannheim.

Vorträge und Posterpräsentationen von 2012 bis 2013 finden Sie hier.