Programmbereich „Lexikographie und Sprachdokumentation“

Leitung des Programmbereiches: Dr. Annette Klosa-Kückelhaus

Im Programmbereich „Lexikographie und Sprachdokumentation“ sind solche Projekte der Abteilung Lexik zusammengefasst, die Sprachdokumentationen primär in Form elektronischer Wörterbücher in den Portalen des Programmbereichs Lexik empirisch und digital (OWID, OWIDplus, Lehnwortportal), aber auch in gedruckter Form der (Fach-)Öffentlichkeit zur Verfügung stellen. Die Projekte betreiben dabei auch lexikologische und metalexikographische Forschung. Im Zentrum stehen Wörterbücher, die korpusbasiert zu ausgewählten Wortschatzbereichen des Gegenwartsdeutschen erstellt werden (Paronymwörterbuch, Neologismenwörterbuch und in Kooperation mit der Abteilung Pragmatik das Wörterbuch des gesprochenen Deutsch). Des Weiteren werden lexikographische Ressourcen zum lexikalischen Sprachkontakt und zur jüngeren Sprachgeschichte bereitgestellt (Fremdwörterbuch, Deutsche Lehnwörter in anderen Sprachen, Diskurswörterbücher Schulddiskurs 1945-55 und Protestdiskurs 1967/68).

Beteiligte Projekte:

Deutsche Lehnwörter in anderen Sprachen

Deutsches Fremdwörterbuch (DFWB) – Neubearbeitung

Lexik des gesprochenen Deutsch

Neuer Wortschatz

Paronymwörterbuch

Sprachliche Sozialgeschichte 1933 bis 1945

Sprachliche Umbrüche des 20. Jahrhunderts