IDS-Logo
Startseite : : Organisationsstruktur : : Direktion : : Korpuslinguistik Korpuslinguistik : : Projekte : : Korpusausbau : : Archiv : : Wendekorpus
Wendekorpus“Die Wende” CorpusWendekorpusWendekorpusWendekorpusWendekorpus
Direktion und zentrale Forschung

Kontakt:
    <korpuslinguistik@ids-...>
 
Leitung:
    Dr. Marc Kupietz <kupietz@ids-...>
 
Wissenschaftliche Mitarbeiter:
    Cyril Belica <belica@ids-...>
    Dr. Harald Lüngen <luengen@ids-...>
    Rainer Perkuhn <perkuhn@ids-...>
 
Kooperationen:
    siehe hier
 
Ehemalige am Korpusaufbau beteiligte Mitarbeiter des IDS:
    siehe hier
 
Studentische Hilfskräfte:

  • Anna Konovalova
  • Theresa Sick

 

 

Korpora der geschriebenen Sprache

Wendekorpus (wk)
Wendekorpus/West (wkb; Bundesrepublik Deutschland)
Wendekorpus/Ost (wkd; DDR)

 

Erarbeitung:

  • im Rahmen des Projektes "Gesamtdeutsche Korpusinitiative", arbeitsteilig im IDS und im früheren Zentralinstitut für Sprachwissenschaft, ehemals zur Akademie der Wissenschaften der DDR gehörend

Umfang:

  • 3 387 Texte; ca. 3,3 Mill. laufende Wortformen

Zeitraum:

  • Mitte 1989 bis Ende 1990

Inhalt:

  • Artikel aus Zeitungen und Zeitschriften der ehemaligen DDR und der Bundesrepublik Deutschland,
  • Flugblätter, Handzettel,
  • verschriftlichte Volkskammertagungen (DDR),
  • Bundestagsprotokolle (BRD),
  • Reden, Erklärungen, Programme usw., die die außerordentlichen Veränderungen, die im Herbst 1989 zur "Wende" in der DDR und 1990 schließlich zur Vereinigung Deutschlands führten, dokumentieren.

Sonstiges:

Forschungsarbeiten auf der Basis des Wendekorpus: