IDS-Logo
Startseite : : Organisationsstruktur : : Lexik : : elexiko : : Archiv

'Aktuelles' Archiv

März/April 2016

Am 31.03. und 01.04.2016 fand das 5. ENeL-Meeting (European Network of e-Lexicography) an der IULA-Institute for Applied Linguistics, Universitat Pompeu Fabra, in Barcelona statt. Das Projekt wurde in der Arbeitsgruppe WG 3 (Innovative e-Dictionaries) zum Thema "Online Dictionaries, Dictionary Portals and their Users" sowie im Management Committee durch Christine Möhrs vertreten.

März 2016

Es erscheinen die Beiträge "Hildenbrandt, Vera/Klosa, Annette (Hg.) (2016): Lexikographische Prozesse bei Internetwörterbüchern. 81 S. - Mannheim: Institut für Deutsche Sprache, 2016. (OPAL - Online publizierte Arbeiten zur Linguistik 1/2016)." und "Klosa, Annette (2016): Rezension von Michael Mann (Hg.). 2014. Digitale Lexikographie. Ein- und mehrsprachige elektronische Wörterbücher mit Deutsch: aktuelle Entwicklungen und Analysen. (Germanistische Linguistik 223-224/2014). Hildesheim/Zürich/New York: Georg Olms Verlag. 280 S. In: International Journal of Lexicography 29, Issue 1, S. 124-131."

Feb. 2016

Das Projekt begrüßt Marina Frank (Universität Marburg) als Praktikantin.

Jan. 2016

Der Beitrag "Illustrations in Dictionaries; Encyclopaedic and Cultural Information in Dictionaries" von Annette Klosa erscheint in: Durkin, Philip (Hg.) (2016): The Oxford Handbook of Lexicography. Oxford: Oxford University Press, S. 515-531.

Im Projekt beginnt Frau Anne Sophie Schneider als Hilfskraft.

Dez. 2015

Der Beitrag "Pogled u e-leksikografiju (A perspective on e-lexicography)" erscheint als Gemeinschaftarbeit von Kristina Štrkalj Despot und Christine Möhrs in: Rasprave. Časopis Instituta za hrvatski jezik i jezikoslovlje 41/2 (2015), S. 329-353.

Erfolgreiche Promotionsprüfung von Martin Loder an der Universität Heidelberg.

Der Beitrag "Wortgruppenartikel in elexiko: Ein neuer Artikeltyp im Onlinewörterbuch" von Annette Klosa erscheint in: Sprachreport 4/2015, S. 34-41.

Christine Möhrs hat das Projekt im Rahmen eines Forschungskolloquiums (Universität Mannheim, Prof. Dr. Angelika Storrer) am 05. Dezember 2015 mit einem Vortrag vertreten (Titel: "Neue Formen lexikografischer Einträge: Wortgruppenartikel im Online-Wörterbuch elexiko").

Nov. 2015

Alle Stichwörter in elexiko verfügen nun über automatisch ermittelte Belege.

Okt. 2015

Im Rahmen der Vorlesung "Internetlexikografie" (HWS 2015, Prof. Dr. Angelika Storrer, Universität Mannheim) stellt Christine Möhrs als Vorlesungseinheit das Projekt elexiko vor.

Sept. 2015

Vom 23.-25. September 2015 findet die 3. GAL Sektionentagung statt, die unter dem Thema "Valenz und Kollokation im (digitalen) Wörterbuch" steht. Christine Möhrs hält dort einen Vortrag mit dem Titel "Von Anwendungsbeispielen, Kollokationen bis hin zu automatisch generierten Wortwolken – Umgang und Darstellung von syntagmatischen Relationen in einsprachigen deutschen Wörterbüchern".

Annette Klosa wird vom IDS beurlaubt, um für den DAAD in Vietnam im Rahmen eines IC-Lektorates in Ho-Chi-Minh-Stadt bzw. an der Hochschule für Geistes- und Gesellschaftswissenschaften der vietnamesischen Nationaluniversität tätig zu werden. Die Projektleitung übernimmt kommissarisch Christine Möhrs.

März 2015

Der Beitrag "Patterns of discourse semantics: A corpus-assisted study of financial crisis in Brithish newspaper discourse in 2009" von Melanie Schröter und Petra Storjohann erscheint in: Pragmatics and Society 6:1, S. 43-66.

Feb. 2015

Zum Abschluss des Moduls "Lexikon zum öffentlichen Sprachgebrauch" hat das Projekt ein Kolloquium (Programm) veranstaltet. Dabei hat das Projekt die Nutzungsmöglichkeiten dieses Moduls für verschiedene Nutzergruppen sowie neue Darstellungsmöglichkeiten bestimmter lexikografischer Angaben vorgestellt und die vergleichende Präsentation mehrerer Stichwörter in übergreifenden Wortartikeln zur Diskussion gestellt. (Organisation: Annette Klosa).

Christine Möhrs hat das Projekt beim "Third Action Meeting" des COST-Netzwerks European Network of e-Lexicography sowohl im Management Committee wie im Workshop der Working Group 3 in Wien (11.-13. Februar) vertreten.

Die ersten zehn sogenannten Wortgruppenartikel (sinnrelationale Paare und Gruppen, Themenfelder und Wortfelder) wurden freigeschaltet. Damit ist ein neuer Artikeltyp in elexiko online, in dem zwei oder mehr redaktionell bearbeitete Stichwörter in bestimmten Lesarten vergleichend beschrieben werden.

Ulrich Schnörchs Beitrag "Vom Korpus ins Wörterbuch - Die Ermittlung und Auswertung von Sprachdaten für elexiko, ein korpusgestütztes Online-Wörterbuch zur deutschen Gegenwartssprache" ist erschienen in: Kilian, Jörg/Eckhoff, Jan (Hrsg.): Deutscher Wortschatz – beschreiben, lernen, lehren. Beiträge zur Wortschatzarbeit in Wissenschaft, Sprachunterricht, Gesellschaft. Frankfurt/M. u. a.: Peter Lang, S. 39-54. (= Germanistik - Didaktik - Unterricht - Band 13).

Dez. 2014

Heft 4/2014 der "Deutschen Sprache" erscheint als Themenheft "Dateninterpretation und -präsentation in Onlinewörterbüchern am Beispiel von elexiko" mit Beiträgen aller Projektmitarbeiter(innen) (hg. von Annette Klosa).