IDS-Logo
Startseite : : Organisationsstruktur : : Lexik : : Lexik des gesprochenen Deutsch

Lexik des Gesprochenen Deutsch

 

Drittmittelprojekt: Leibniz-Wettbewerb 2016 (Förderlinie: Innovative Vorhaben), Kooperation der Abteilungen Lexik und Pragmatik

Das Projekt "Lexik des gesprochenen Deutsch" (LeGeDe) hat zum Ziel, eine korpusbasierte elektronische Ressource des gesprochenen Deutsch auf der Grundlage von Untersuchungen der Besonderheiten von mündlichem vs. schriftlichem Sprachgebrauch im Bereich des Lexikons zu erstellen. Damit entsteht sowohl aus der Sicht der Forschung zur gesprochenen Sprache als auch aus lexikografischer Perspektive eine völlig neuartige Form der Sprachbeschreibung und -darbietung.

Im Projekt werden die Spezifika gesprochensprachlicher Lexik identifiziert und insbesondere die Phänomenbereiche, die bisher von der Forschung vernachlässigt wurden, auf der Basis der am Institut für Deutsche Sprache erstellten mündlichen Korpora (vgl. Programmbereich Mündliche Korpora) analysiert und beschrieben. Dazu sollen neuartige lexikografische Beschreibungsformate für hochgradig kontextualisierte lexikalische Daten in audioelektronischer Form, ebenso wie neuartige Angabetypen, die auf die Funktion lexikalischer Einheiten in interaktionalen Kontexten Bezug nehmen, entwickelt werden.

Die Ergebnisse des Projektes leisten einen wichtigen Beitrag zur Verbesserung eines an der Sprachrealität der Gegenwart orientierten Unterrichts von Deutsch als Fremd- bzw. Zweitsprache und unterstützen außerdem die Fundierung eines sprachreflexiven muttersprachlichen Unterrichts. Das Wörterbuch wird auf lange Sicht online über OWID verfügbar und dynamisch erweiterbar sein und die Besonderheiten des standardnahen, gemeinsprachlich gesprochenen Deutsch erfassen, so wie es in Gesprächen im privaten und institutionellen Kontext benutzt wird.

 

Aktuelles

Sept. 2017

Christine Möhrs nimmt an der eLex 2017 teil und präsentiert am 20.09. ein Poster (erarbeitet zusammen mit Meike Meliss und Dolores Batinić) zum Thema "LeGeDe - Towards a corpus-based lexical resource of spoken German". →Text

Sept. 2017

Meike Meliss nimmt am 14. und 15.09.2017 an der Internationalen Konferenz "Umbrüche gestalten: Germanistik in bewegter Zeit" teil und hält am 15.09. einen Vortrag (erarbeitet zusammen mit Christine Möhrs) zum Thema "Die Entwicklung einer korpusbasierten lexikografischen Ressource zur Lexik des gesprochenen Deutsch im Rahmen des Projektes LeGeDe: wissenschaftliche und methodologische Herausforderungen und Anwendungsperspektiven eines innovativen Projektes".

Sept. 2017

Dolores Batinić nimmt am 13. und 14.09.2017 an der Tagung der GSCL 2017 in Berlin teil und hält am 14.09. einen Vortrag (erarbeitet zusammen mit Thomas Schmidt) zum Thema "Reconstruction of Separable Particle Verbs in a Corpus of Spoken German".

Sept. 2017

Meike Meliss und Maria Ribeiro Silveira nehmen am 07. und 08.09.2017 an der GAL-Sektionentagung in Basel an der Sektion "Lexikografie und Kollokationen" teil und präsentieren einen Vortrag zum Thema "Anforderungen und Erwartungen an eine lexikografische Ressource des gesprochenen Deutsch aus der Lernerperspektive".

Sept. 2017

Im Sprachreport erscheint von Sarah Torres Cajo ein Beitrag zusammen mit Nils Bahlo: Dog-Talk on Walk - Zu Form und Funktion von Gassigesprächen. In: Sprachreport 3/2017, S. 146-153.

Aug. 2017

In der Zeitschrift "Gesprächsforschung" erscheint von Katja Arens und Sarah Torres Cajo ein Tagungsbericht zum LeGeDe-Auftaktworkshop: "Bericht über den Auftaktworkshop "Lexik des gesprochenen Deutsch: Forschungsstand, Erwartungen und Anforderungen an die Entwicklung einer innovativen lexikografischen Ressource" am Institut für Deutsche Sprache (Mannheim) vom 16.-17. Februar 2017." In: Gesprächsforschung - Online-Zeitschrift zur verbalen Interaktion. Ausgabe 18 (2017), S. 146-153. Text

Außerdem erscheint, ebenfalls von Katja Arens und Sarah Torres Cajo verfasst, ein Tagungsbericht zum LeGeDe-Auftaktworkshop in der Zeitschrift "Deutsche Sprache" (3/2017, S. 277-282).

Juli 2017

Dolores Batinić nimmt an der Tagung "Visualisierungsprozesse in den Humanities. Linguistische Perspektiven auf Prägungen, Praktiken, Positionen (VisuHu 2017)" in Zürich teil.

Mai 2017

Das Projekt begrüßt Johannes Schwitalla am 30. Mai 2017 zu einer Gesprächsrunde.

Mai 2017

Organisation eines internen Projektworkshops am 9. Mai 2017 zum Austausch zwischen dem LeGeDe-Team sowie mit KollegInnen aus dem Projekt "Computerlexikografie" der Abteilung Lexik zum Thema "Lexikografische Umsetzung der LeGeDe-Ressource: Überlegungen zur Mikrostruktur".

März 2017

Freischaltung einer Online-Befragung (15. März bis 31. Mai 2017).

Das LeGeDe-Team möchte durch diese Online-Befragung erforschen, welche Erwartungen, Anforderungen und Wünsche zukünftige Nutzer an eine lexikografische Ressource zur Lexik des gesprochenen Deutsch stellen.

Die Umfrage richtet sich an alle interessierten SprachwissenschaftlerInnen sowie an Lehrende und Lernende der deutschen Sprache, die im universitären und außeruniversitären Kontext im In- und Ausland in den Bereichen DaF, DaZ und DaM tätig sind.

März 2017

Posterstand auf der "Projekt- und Methodenmesse" der IDS-Jahrestagung 2017 zum Thema "Korpusbasierte Methoden zur Erstellung der LeGeDe-Ressource".

Feb. 2017

Christine Möhrs vertritt das Projekt beim 6. Arbeitstreffen (Thema: "Between corpora and Dictionaries / Crowdsourcing and Gamification") der COST-Action ENeL (European Network of e-Lexicography) mit einem Vortrag "A corpus-based dictionary of spoken German - a short insight into a new project" (24./25.02.2017, Budapest).

Feb. 2017

Durchführung von Experteninterviews zum Thema "Erwartungen an eine lexikografische Ressource des gesprochenen Deutsch" mit Expertinnen und Experten aus den Bereichen Lexikologie, (Internet-)Lexikografie, Übersetzungs- bzw. Dolmetscherwissenschaften, Korpuslinguistik sowie Gesprächs- und Interaktionslinguistik. Die Interviews fanden im Rahmen des Auftaktsworkshops des Projekts statt.

Feb. 2017

Organisation und Leitung des Projekt-Auftaktworkshops "Lexik des gesprochenen Deutsch: Forschungsstand, Erwartungen und Anforderungen an die Entwicklung einer innovativen lexikografischen Ressource" am 16. + 17. Februar 2017. Das LeGeDe-Team präsentiert das Projekt in 3 Vorträgen und 4 Impulsreferaten. Alle Informationen zum Workshop (Programm, Abstracts, Präsentationen, etc.) finden Sie hier.

Dez. 2016

Organisation eines internen Projektworkshops am 13. Dezember 2016 zum Austausch zwischen dem LeGeDe-Team und den Abteilungen Lexik und Pragmatik. Thema: "Kodierungsmöglichkeiten für lexikologische Studien".

Nov. 2016

Koordination eines internen Projektworkshops am 17. November. Thema: "DGD-intensiv", Leitung: Julia Kaiser.

Sept. 2016

Organisation eines internen Projektworkshops am 19. + 20. September 2016 zum Austausch zwischen dem LeGeDe-Team und den Abteilungen Lexik und Pragmatik. Programm

Sept. 2016

Das Projekt nimmt seine Arbeit auf.

Kontakt: Projekt LeGeDe