IDS-Logo
Startseite : : Organisationsstruktur : : Lexik : : Neuer Wortschatz

Neuer Wortschatz

Im Zentrum des Projektes stehen neue lexikalische Einheiten und neue Bedeutungen im deutschen Wortschatz. Neologismen wie Tofutier, whatsappen, ökologischer Fußabdruck, Stolperstein (in der Neubedeutung 'Gedenkstein') werden im Projekt korpusbasiert ermittelt (u.a. auch durch Evaluierung von Verfahren zur automatischen Neologismendetektion) und nach den Prinzipien wissenschaftlicher Lexikografie beschrieben.

Hiermit findet eine Fortführung der bisher im Projekt „Lexikalische Innovationen“ betriebenen Neologismenforschung statt.

 

Aktuelles

Mai 2018

Wir begrüßen Lotta Johanna Stähr als studentische Hilfskraft im Projekt.

Mit Wissenstests rund um den neuen Wortschatz aus den Bereichen Medien und Kommunikation und Informationen zum Neologismenwörterbuch beteiligt sich das Projekt am "Internationalen Museumstag" im Technoseum Mannheim.

April 2018

Das Projekt beteiligt sich mit Projektpräsentation und Quiz zum neuen Wortschatz am Girls' Day im IDS Mannheim.

Annette Klosa hält einen Vortrag im Rahmen des Themenschwerpunkts Lexik und ihre Vermittlung bei der FaDaF-Jahrestagung in Mannheim zu dem Thema Neuer Wortschatz im Unterricht.

Gemeinsam mit Antje Töpel gestaltet Annette Klosa einen Workshop im Rahmen des Praxisforums der FaDaF-Jahrestagung in Mannheim mit dem Titel Korpusarbeit für DaF-Lehrende.

Wir begrüßen Frau Christine Lukas zu einem Praktikum im Projekt.

März 2018

Am 14. März präsentiert sich das Projekt auf der Projekt- und Methodenmesse im Rahmen der 54. Jahrestagung des Instituts für Deutsche Sprache in Mannheim.

Dez. 2017

Online stehen nun über 30 neue Wortartikel zu Neologismen der Zehnerjahre zur Verfügung, von autonomes Fahren über Merkelraute bis zu Youtuber. Ergänzt wurde außerdem bei den Neologismen der Neunziger- und Nullerjahre.

Annette Klosa-Kückelhaus hält einen Vortrag an der Universität Trier auf Einladung von Prof. Dr. Claudine Moulin und Prof. Dr. Esme Winter-Frömel zum Thema Neuer Wortschatz in Wörterbüchern.

Nov. 2017

Katrin Hein hält einen Vortrag im Rahmen der Morphology Days 2017 an der Université catholique de Louvain (Belgien) mit dem Thema Productivity in German compound formation from a lexeme-based perspective.

Okt.-Nov. 2017

Wir begrüßen Frau Tatiana Zaiko zu einem Praktikum im Projekt.

Okt. 2017

Annette Klosa-Kückelhaus hält einen Vortrag im Rahmen der Tagung Namen und Wörter. Theoretische Grenzen – Übergänge im Sprachwandel an der Universität Bamberg zu dem Thema Im Internet sind alle gleich: Vom (Un-)Sinn der Trennung zwischen Name und Wort bei der Informationssuche im WWW.

Erschienen ist: Bergmann, Rolf / Klosa, Annette (2017): Wörterbuchrezensionen in Fachzeitschriften im deutschen Sprachraum. Ein Überblick. In: Bielińska, Monika / Schierholz, Stefan J. (Hrsg.): Wörterbuchkritik / Dictionary Criticism. (= Lexicographica: Series Maior 152). Berlin/Boston: de Gruyter, 2017. S. 203-220.

Aug.-Sep. 2017

Wir begrüßen Frau Arzu Simsek zu einem Praktikum im Projekt.

Juni 2017

Katrin Hein hält einen Vortrag im Rahmen des 11th Mediterranean Morphology Meetings an der Universität Nikosia (Zypern) mit dem Thema Morphological Variation: the case of productivity in German compound formation.

Mai 2017

Erschienen ist: al-Wadi, Doris (2017): Begegnungen mit neuen Wörtern: Zu lexikografischen Praktiken im Neologismenwörterbuch des IDS. In: Dąbrowska-Burkhardt, Jarochna/Eichinger, Ludwig M./Itakura, Uta (Hrsg.): Deutsch: lokal – regional – global. S. 173-186. – Tübingen: Narr, 2017. (Studien zur Deutschen Sprache 77)   

Jan. 2017

Die Süddeutsche Zeitung rezensiert auf Ihrer Titelseits das Neologismenwörterbuch in OWID (Lothar Müller: Boxenluder und Hipsterbart, Süddeutsche Zeitung, Titel, 9.1.2017).

Das Projekt hat seine Arbeit aufgenommen.