IDS-Logo
Startseite : : Organisationsstruktur : : Lexik : : Paronymwörterbuch : : Aktuelles

Aktuelles

Folgen Sie uns auf Twitter: https://twitter.com/paronymwb

 

Mai

Unser schriftlicher Beitrag "Commonly Confused Words in Contrastive and Dynamic Dictionary Entries" wurde zur Publikation (Euralex-Proceedings) angenommen.

April

Am 06.04. präsentiert sich das Projekt im Rahmen des Themenschwerpunktes "Lexik und ihre Vermittlung" auf der 45. Jahrestagung DaF in Mannheim.

März 2018

Wir begrüßen Frau Christine Lukas als Praktikantin im Projekt.

Februar 2018

Unsere Abstracts für die Euralex (Juli, Ljubljana) und für die FaDaF (April, Mannheim) wurden angenommen.

Januar 2018

Es ist erschienen: Cognitive descriptions in a corpus-based dictionary of German paronyms. In: Anatol Stefanowitsch/Stefan Hartmann (Hrsg.): GCLA Yearbook 5, de Gryuter, S. 107-118.

Dezember 2017

Wir verabschieden Frau Dr. Ruth M. Mell.

November 2017

Wir testen die Beta-Version unseres neuen Wörterbuches.

Wir arbeiten an dem Manuskript (7 Beiträge) zu einem Sonderheft "Paronymie im Sprachgebrauch" (vorläufiger Titel) für die "Deutsche Sprache".

Oktober 2017

Die Bibliografiedatenbank 'Korpuslinguistik/Kollokationen' wurde um 50 aktuelle Literatureinträge aus dem Jahr 2016 und 2017 ergänzt. (sieh auch: http://www1.ids-mannheim.de/direktion/kl/bibliografie.html)

September 2017

Petra Storjohann hält einen Vortrag auf der e-Lex in Leiden, Thema: "Cognitive features in a corpus-based dictionary of commonly confused words". (Publikation dazu hier: https://elex.link/elex2017/proceedings-download/)

Ruth Mell vertritt das Projekt bei der Postersession der e-Lex in Leiden, Thema: "A corpus-assisted approach to paronym categorisation". (Publikation dazu hier: https://elex.link/elex2017/proceedings-download/)

Frau Simsek absolviert ein 2-wöchtiges Praktikum bei uns.

August 2017

Wir begrüßen Frau Wiebke Schulte zum wiederholten Male als Praktikantin.

Herr Schnöch hält einen Vortrag auf der Internationalen Deutschlehrerkonferenz in Fribourg. Sein Thema lautet: "Sprachgebrauchsmuster zur Differenzierung leicht verwechselbarer Wörter".

Juli 2017

Ein Vorschlag zu einem Sonderheft zum Thema der Paronymie wurde bei der Zeitschrift "Deutsche Sprache" angenommen. Dieses wird Ende des Jahres mit einem Umfang von 8 Beiträgen als Manuskript eingereicht.

Juni 2017

Der Beitrag "Cognitive descriptions in a corpus-based dictionary of German paronyms" wurde für das GCLA Yearbook (Hrsg: A. Stefanowitsch, St. Hartmann) angenommen.

Mai 2017

Ruth Mell hält am 23.5. einen Vortrag an der Universität Duisburg-Essen zum Thema: "Zum Phänomen der Paronymie in der Netzkommunikation".

April 2017

Es ist erschienen: Storjohann, Petra/Schnörch, Ulrich (2017): "Sprachlicher Wandel der Gegenwart und seine Dokumentation in einem Wörterbuch". In: Vachková, Marie/Šemelík, Martin/Kloudová, Věra (Hrgs), Themenheft Lexikographie, Germanistica Pragensia, AUC Philologica, 4/2016, S. 133-172.

März 2017

Der folgende Beitrag ist erschienen: Storjohann, Petra (2017): Korpuslinguistik und Semantik. In: Sven Staffeldt/Jörg Hagemann (Hg.): Semantiktheorien. Lexikalische Analysen im Vergleich. Tübingen: Stauffenburg, S.205-229.

Wir begrüßen Frau Anna Wick als Praktikantin im Projekt.

 Archiv "Ältere Nachrichten"