IDS-Logo
Startseite : : Organisationsstruktur : : Lexik : : Paronymwörterbuch : : Das Wörterbuch

Das Wörterbuch

Derzeit werden die text-und informationstechnologischen Vorraussetzungen für eine elektronische Publikation geschaffen. Anfang 2018 wird das Wörterbuch über das Wörterbuchportal OWIDplus zugänglich sein.

Das Paronymwörterbuch wird als Onlinewörterbuch realisiert, das die gegenwärtige Verwendung lexikalischer Ausdrücke, die aufgrund ausdrucksbedingter und semantischer Ähnlichkeiten im Sprachgebrauch verwechselt werden, korpusbasiert dokumentiert. Ziel ist es, Nachschlagenden in Situationen sprachlichen Zweifels ein geeignetes Hilfsmittel zur Verfügung zu stellen, sie aber gleichzeitig für Phänomene des Sprachwandels zu sensibilisieren.

Die Konzeption des neuen korpusgestützten Paronymwörterbuchs ist beendet. Im Mittelpunkt stehen konzeptuell ausgerichtete Angaben, um Forderungen einer stärker kognitiv-ausgerichteten Lexikografie einzulösen (vgl. Ostermann 2015). Grundlegende Ideen zum Wörterbuch wurden erstmals bei der Association for German Studies in GB/Ireland in Newcastle (Sep. 2016) und auf der Konferenz der Deutschen Gesellschaft für Kognitive Linguistik in Essen (Okt. 2016) vorgestellt. (Feedback: https://twitter.com/SaschaStollhans/status/771292427755909121)

Unser Ziel ist es, den verschiedenen Nutzer/inneninteressen weitestgehend gerecht zu werden und die notwendigen Informationen bereitzustellen, um schnell Antworten auf sprachliche Zweifelsfälle zu präsentieren. Damit uns dies gelingt, muss der Nachschlagende selbst entscheiden können, in welcher Form bestimmte Informationen dargestellt bzw. angeordnet werden. Das Wörterbuch stellt einen Bruch mit traditionellen, linearen und starren Einträgen dar. Es geht einen entscheidenden Schritt weg vom statischen Wörterbuch hin zum dynamischen, multifunktionalen Online-Nachschlagewerk. Lexikografische Informationen können in Online-Anwendungen informationsspezifisch flexibilisiert und Inhalte interessenspezifisch dynamisch generiert werden (siehe dazu Storjohann 2016, 2017). 

_________________________________

Ostermann, Carolin (2015): Cognitive Lexicography. A New Approach to Lexicography Making Use of Cognitive Semantics. Berlin/Boston: de Gruyter.

Storjohann, Petra (2017): Cognitive features in a corpus-based dictionary of commonly confused words. In: Iztok Kosem, Caroline Tiberius, Milos Jakubícek, Jelena Kallas, Siomon Krek, Vít, Baisa (Hrsg.), Electronic lexicography in the 21st century. Proceedings of the 5th eLex 2017 conference in Leiden (19.09.-21.09.2017). Brno: Lexical Computing CZ s.r.o, S. 138-154.

Storjohann, Petra (2016): "Vom Interesse am Gebrauch von Paronymen zur Notwendigkeit eines dynamischen Wörterbuchs". In: Sprachreport 4/2016, S. 32-43.