IDS-Logo
Startseite : : Organisationsstruktur : : Lexik : : Abgeschlossene Projekte : : Eingebettete komplexe Prädikationen

Syntaktische und semantische Parameter bei der Distribution eingebetteter komplexer Prädikationen

 

Gegenstand des Projekts ist eine kontrastive Untersuchung von Kopf-Dependens-Konstruktionen mit komplexen abhängigen Prädikaten im Deutschen, Englschen und Rumänischen. Ziel ist es, die syntaktischen und semantischen Bedingungen ihrer Distribution zu ermitteln, wobei die Kontrastierung des Deutschen insbesondere mit dem Rumänischen es erlauben soll, sprachspezifische und sprachübergreifende Parametrisierungen deutlich zu machen. Die Arbeit erfolgt in 5 Arbeitsgruppen zu (i) inneren Objekten, (ii) resultativen Prädikationen, (iii) Subjektsätzen, (iv) Nominalisierungen und (v) NP-PP-Alternanzen bei dreistelligen Verben.

Das Drittmittelprojekt ist Gegenstand einer von der Humboldt-Stiftung finanzierten Institutspartnerschaft zwischen dem Institut für Deutsche Sprache in Mannheim und der Fakultät für Fremdsprachen der Universität Bukarest.