IDS-Logo
Startseite : : Organisationsstruktur : : Lexik : : Sprachliche Umbrüche : : Archiv

Archiv

Tagungen und Veranstaltungen

 

2016

  • Workshop im Rahmen des Leibniz-Forschungsverbundes 'Historische Authentizität': "Von der Simulation zur Imagination: Grenzen 'historischer Authentizität'" am Leibniz-Institut für Europäische Geschichte, Mainz (Veranstalter: Institut für Europäische Geschichte, Mainz; Institut für Deutsche Sprache, Mannheim; Georg Eckert Institut für Schulbuchforschung, Braunschweig) (1.06.2016)
  • 6. Jahrestagung des Tagungsnetzwerks 'Diskurs – interdisziplinär': "Diskurs – konstrastiv", Institut für Deutsche Sprache, Mannheim (17.-19. November 2016)

2015

  • Workshop im Rahmen des Leibniz-Forschungsverbundes 'Historische Authentizität': "Konzepte des Authentischen – Prozesse der Authentisierung" am Institut für Deutsche Sprache Mannheim (19./20.03.2015)
  • Arbeitstagung der AG 'Sprache in der Politik': "Protest – Parteienschelte – Politikverdrossenheit: Politikkritik in der Demokratie", Universität Trier (Organisation: Heidrun Kämper / Martin Wengeler) (07.-09.05.2015)
  • 5. Jahrestagung des Netzwerks 'Diskurs – interdisziplinär': "Diskurs – holistisch", Universität Bern (13./14.11.2015)

2014

  •  4. Jahrestagung des Netzwerks 'Diskurs – interdisziplinär': "Diskurs – semiotisch". Institut für Deutsche Sprache, Mannheim, (4.-6.12.2014)
  • Workshop: Sprache und Politik, Sommerschule 'Historische Unsicherheit im Spiegel sprachlicher Konstruktionen. Sprach- und literaturwissenschaftliche Zugänge zu berichteter und erzählter Vergangenheit', Universität Heidelberg (30.6.2014)

2013

  • 3. Jahrestagung des Tagungsnetzwerks 'Diskurs – interdisziplinär': "Die Gegenwärtigkeit historischer Diskursformationen: Begriffsgeschichte – Historische Pragmatik – Textuelle Historizität", Universität Bremen (19.-21.11.2013)

2012

  • 3. Arbeitstagung des SAW-Projekts 'Demokratiegeschichte als Zäsurgeschichte' am Institut für Deutsche Sprache, Mannheim (21./22.06.2012)
  • 2. Jahrestagung des Tagungsnetzwerks 'Diskurs – interdisziplinär': "Diskurs – interdisziplinär. Zugänge – Gegenstände – Perspektiven", IDS, Mannheim (27.-29.11.2012)

2011

  • 1. Jahrestagung dese Tagungsnetzwerks 'Diskurs –Semantik – interdisziplinär' im Institut für Deutsche Sprache, Mannheim (17., 18.11.2011)
  • 2. Arbeitstagung des SAW-Projekts 'Demokratiegeschichte als Zäsurgeschichte' am Institut für Zeitgeschichte, München (29./30.06.2011)

2010

  • 1. Arbeitstagung des SAW-Projekts 'Demokratiegeschichte als Zäsurgeschichte' am Herder-Institut, Marburg (19./20.05.2010)

2008

  • Teach-ins, Demokratisierung und "der lange Marsch". Sprach- und kommunikationsgeschichtliche Umbrüche von "1968". Eine sprachwissenschaftliche Zwischenbilanz vierzig Jahre danach. 1. bis 3. Mai 2008, Heinrich-Heine-Universität Düsseldorf/Institut für Deutsche Sprache

 

Vorträge

 

2015

Heidrun Kämper

  • 'Weg-Metaphorik im Judentum, Christentum und Islam', Volkshochschule Weinheim (26.03.2015)
  • Politikkritik in der Demokratie, Tagung AG „Sprache und Politik“, Universität Trier (7.5.2015)
  • Der Schulddiskurs in der frühen Nachkriegszeit, Stadt Hannover (10.6.2015)
  • Diskursgrammatik und Zeitgeschichte. Konstruktionen als Indikatoren politisch-gesellschaftlicher Bedingungen, 5. Netzwerktagung 'Diskurs – interdisziplinär', Universität Bern, Schweiz (14.11.2015)

Ruth Maria Mell

  • Das politikkritische Konzept ÖFFENTLICHKEIT– GEGENÖFFENTLICHKEIT im Protestdiskurs 1968 und heute, Tagung der Arbeitsgemeinschaft Sprache in der Politik: Protest – Parteienschelte – Politikverdrossenheit. Politikkritik in der Demokratie, Universität Trier (08.05.2015)

2014

Heidrun Kämper

  • Die Interdisziplinarität der Diskursanalyse, Workshop Forschungsnetzwerk 'Sprache und Wissen', Cluster of Excellence ‚Asia and Europe in a Global Context, Diskursanalyse als transkulturelle Forschung / Discourse Analysis as Transcultural Research, Universität Heidelberg (13.6.2014)

Ruth Maria Mell

  • History – power – discourse: The construction and interpretation of historical discourses as hegemonic discourses, HISON 2014: Historical Discourses on Language and Power, University of Sheffield, Großbritannien (06.02.2014)
  • The analysis of collective memory as representation of collective identities, International Conference on the Cultural Politics of Memory, Cardiff University, Großbritannien (16.05.2014)
  • Enlightenment as discursive Conception of a new political and civil order in the protests of 1968 in West Germany, Critical Approaches to Discourse Analysis across Disciplines (5th CADAAD), ELTE University, Ungarn (03.09.2014)
  • Enlightenment as discursive Conception of a new political and civil order in the protests of 1968 in West Germany, Sites of protest, Canterbury Christ Church University, Großbritannien (29.10.2014)

2013

Heidrun Kämper

  • Sprache des Nationalsozialismus und Religion, Mannheimer Institut für interreligiösen Dialog, Mannheim (19.03.2013)
  • Der Kolonialdiskurs in der frühen Weimarer Zeit, Ringvorlesung, Creative Unit Language in Colonial Contexts, Universität Bremen (29.05.2013)
  • Diskurslexikografie als gesellschaftsbezogene Wortforschung, Tagung der Deutschen Gesellschaft für Völkerkunde (DGV) 2013, Kiel (24.09.2013)
  • Historizität und Paradigma. Sprachliche Umbrüche des 20. Jahrhunderts im Zeichen von Zeitgebundenheit und Überzeitlichkeit, 3. Tagung des Tagungsnetzwerks 'Diskurs – interdisziplinär', Universität Bremen (19.11.2013)
  • Kollektives Gedächtnis als Gegenstand des Forschungsverbunds ‚Historische Authentizität’, Workshop des Forschungsverbunds ‚Historische Authentizität’, Berlin (27.11.2013)

Ruth Maria Mell

  • Diskursanalytische Überlegungen zu den Wissensstrukturen sprachlich fundierter Konzepte aus linguistischer Sicht, Die diskursive Konstruktion von Wirklichkeit – Interdisziplinäre Perspektiven einer wissenssoziologischen Diskursforschung, Universität Augsburg (22.03.2013)
  • Medien – Macht – Diskurs. Zur historischen Rekonstruktion hegemonialer Diskurse und ihrer Objekte, 3. Jahrestagung des Tagungsnetzwerks 'Diskurs – interdisziplinär', Universität Bremen (19.11.2013)

2012

Heidrun Kämper

  • ‚Sprachliche Demokratiegeschichte‘, Werkstattbericht über ein interdisziplinäres Forschungsprojekt, TU Berlin (08.02.2012)
  • ‚Linguistic Representations of Colonialism as an Ideological Discursive Construction in the Early Weimar Republic‘, University of Maynooth, Irland (11.04.2012)
  • ‚In jeder Stunde Demokratie‘. Diskursgeschichte – Sprachgeschichte – Demokratiegeschichte des 20. Jahrhunderts als linguistisches Projekt, Universität Essen-Duisburg (22.05.2012)
  • ‚Diskurs – Wortschatz – Wörterbuch. Lexikografische Darstellung von Gesellschaftsgesprächen‘, Universität Trier (26.06.2012)
  • ‚Kollektives Gedächtnis‘ als Gegenstand einer integrierten Kulturanalyse – Kulturlinguistische Überlegungen am Beispiel, 2. Jahrestagung „Diskurs – interdisziplinär“, 27.- 29.11.2012, IDS, Mannheim (28.11.2016)
  • Der Kolonialdiskurs in der frühen Weimarer Zeit – Sprachliche Repräsentationen eines ideologischen Konstrukts, 6. Workshop Koloniallinguistik, 30.11.-1.12.2012, IDS, Mannheim (01.12.2016)
  • Gesellschaft – Sprache – Wissenschaft. Ethisch gebundene Denkfiguren Jacob und Wilhelm Grimms, Grimm-Kongress, 17.- 20.12.2012, Universität Kassel (18.12.2016)

Uta Koppert-Maats

  • Neue Identitäts- und Demokratiekonzepte in der frühen Weimarer Zeit. Das Beispiel der Frauen- und Jugendbewegung, Dritte Arbeitstagung des SAW-Projekts „Demokratiegeschichte als Zäsurgeschichte“, IDS, Mannheim (21.06.2012)

2011

Heidrun Kämper

  • ‚Demokratiegeschichte des 20. Jahrhunderts – zum Verhältnis zwischen Sprachgeschichte und Zeitgeschichte‘, Internationale und interdisziplinäre Nachwuchstagung des Instituts für Germanistik und des Instituts für Geschichte der Adam-Mickiewicz-Universität sowie des Herder-Instituts ‚Demokratiegeschichte im deutsch-polnischen / ostmitteleuropäischen Kontext‘, Poznan/Polen (21.09.2011)
  • Erkenntnisinteresse und methodische Zugänge der zeitgeschichtlichen Linguistik, 2. Arbeitstagung des SAW-Projekts „Demokratiegeschichte als Zäsurgeschichte“, Institut für Zeitgeschichte, München (30.06.2011)
  • ‚Ein Volk lernt um: Parlamentarisierung der politischen Sprache in der Weimarer Republik‘, Tagung der Arbeitsgemeinschaft ‚Sprache in der Politik‘, Kiel (19.05.2011)
  • ‚Sprachliche Demokratiegeschichte und die Umbrüche des 20. Jahrhunderts‘, Sprachforum, IDS Mannheim (13.01.2011)

Uta Koppert-Maats

  • 'Neue Jugendkonzepte zu Beginn der Weimarer Republik', 1. Jahrestagung des Tagungsnetzwerks 'Diskurs - interdisziplinär', IDS Mannheim (17.11.2011)

Dominik Mauer

  • 'Demokratische und anti-demokratische Konzepte in der Satire der Weimarer Republik', Internationale und interdisziplinäre Nachwuchstagung des Instituts für Germanistik und des Instituts fpr Geschichte der Adam-Mickiewicz-Univerität Poznan, Poznan/Ciazen, Polen (27.09.2011)

Melanie Seidenglanz

  • 'Metaphern für Verräter - Werkstattbericht zum Verratsdiskurs in der frühen Weimarer Republik', 1. Jahrestagung des Tagungsnetzwerks 'Diskurs - interdisziplinär', IDS Mannheim (17.11.2011)
  • 'Zeitreflexion im deutschen Umbruch von Monarchie zu Demokratie 1918', Internationale und interdisziplinäre Nachwuchstagung des Instituts für Germanistik und des Instituts für Geschichte der Adam-Mieckiewicz-Universität Poznan, Poznan/Ciazen, Polen (27.09.2011)
  • 'Verratskonzepte im sozialen und politischen Umbruch' (Posterpräsentation), 1. Leibniz-Doktorandenforum der Sektion A, Leibniz Institut für die Pädagogik der Naturwissenschaften und Mathematik, Kiel (20.09.2011)
  • 'Zeitreflexion im Abdankungsdiskurs der Weimarer Republik', 2. Arbeitstagung des SAW-Projekt "Demokratiegeschichte als Zäsurgeschichte", München (30.06.2011)
  • 'Discourse on treachery among the left wing parties during the upheaval of 1918', 21e Anela / VIOT Juniorendag, Utrecht, Niederlande (05.02.2011)

2010

Heidrun Kämper

  • Deutscher Germanistentag, Freiburg: ‚Sprache im Umbruch. Weimar 1918‘ (21.09.2010)
  • IVG-Tagung, Warschau: ‚Reden über Schuld. Der Opferdiskurs in den frühen Nachkriegszeit ‘ (02.08.2010)

Uta Koppert-Maats

  • 'Der Frauenrechte-Diskurs zu Beginn der Weimarer Republik', Doktorandenkolloquium des SAW-Projekts 'Demokratiegeschichte als Zäsurgeschichte', IDS Mannheim (14.12.2010)
  • ‚Sprache im Umbruch. Weimar 1918‘, Deutscher Germanistentag, Freiburg (21.09.2010)
  • 'Linguistische Diskursanalyse am Beispiel – Der Diskurs 'Demokratischer Sozialismus' in der Weimarer Republik und 1989 bis heute', 1. Arbeitstagung des SAW-Projekts 'Demokratiegeschichte als Zäsurgeschichte', Herder-Institut, Marburg (18.05.2010)

Melanie Seidenglanz

  • 'Die Funktion von Abdankungsurkunden im Demokratisierungsprozess der Weimarer Republik', Doktorandenkolloquium des SAW-Projekts 'Demokratiegeschichte als Zäsurgeschichte', IDS Mannheim (14.12.2010)
  • 'The discourse on treachery in the beginning of the Weimar Republic - an example of linguistic discourse analysis', CEDIL, Grenoble, Frankreich (30.06.2010)
  • 'Der Verratsdiskurs im linken Parteienspektrum in der frühen Weimarer Republik', 1. Arbeitstagung des SAW-Projekts 'Demokratiegeschichte als Zäsurgeschichte', Herder-Institut, Marburg (18.05.2010)
  • 'Discourse on treachery in the early Weimar Republic', Congreso Internacional de Jovenes Linguistas, Valladolid, Spanien (12.03.2010)

Christian Daniel Kreuz

  • ‚Sprache im Umbruch. Weimar 1918‘, Deutscher Germanistentag, Freiburg (21.09.2010)
  • 'Im Felde unbesiegt‘.Von Dolchstoßlegendenund Kriegsschuldlügen.' 1. Arbeitstagung des SAW-Projekts 'Demokratiegeschichte als Zäsurgeschichte', Herder-Institut, Marburg (18.05.2010)

Dominik Mauer

  • 'Demokratische und anti-demokratische Konzepte in der Satire der Weimarer Republik', Doktorandenkolloquium des SAW-Projekts 'Demokratiegeschichte als Zäsurgeschichte', IDS Mannheim (14.12.2010)

2009

  • Politische Wechsel - Sprachliche Umbrüche. Zum Verhältnis von Zeitgeschichte und Sprachgeschichte ("Politische Wechsel - Sprachliche Umbrüche". Universität Leipzig/Institut für Germanistik. 24. bis 27. Juni 2009)
  • ‚Über Auschwitz reden – Theodor W. Adornos sprachpädagogisches Konzept‘, Universität Braunschweig/Seminar für deutsche Sprache und Literatur, Ringvorlesung (26.5.2009)

2008

  • Das Jahr 1968 - Die Forderung nach Partizipationsdemokratie und ihre Wirkungen (1968 - Umbruch in Ost und West. Deutsches Historisches Institut, Warschau/Institut für Politische Studien der Polnischen Akademie der Wissenschaften. Warschau, 5. Dezember 2008)
  • Diskurswörterbuch - Zur Konzeption eines neuen Wörterbuchtyps (Euralex 2008. XIII Euralex International Congress, Barcelona 15. bis 19. Juli 2008)
  • Umbruch '68? Überlegungen zu Politik, Gesellschaft, Sprache und Literatur (Geisteswissenschaften im Dialog, Institut für Zeitgeschichte, München, 4. März 2008/Institut für Deutsche Sprache, Mannheim, 28. Mai 2008)
  • Der Faschismus-Diskurs 1967/68. Semantik und Funktion (Teach-ins, Demokratisierung und "der lange Marsch". Sprach- und kommunikationsgeschichtliche Umbrüche von "1968". Eine sprachwissenschaftliche Zwischenbilanz vierzig Jahre danach. 1. bis 3. Mai 2008, Heinrich-Heine-Universität Düsseldorf/Institut für Deutsche Sprache)

2007

  • "Vergangenheitsbewältigung". Erinnerung und Identität im Nachkriegsdeutschland (Geisteswissenschaften im Dialog, Institut für Zeitgeschichte, München, 20. Juni 2007)
  • Die Konstruktion von Unschuld in der frühen Nachkriegszeit. Zum Schulddiskurs in der DDR. (Kontexte, Konzepte, Diskurse: das Beispiel der DDR. Université de Bourgogne/Maison des Sciences de l'Homme, Dijon, 11. Mai 2007)