IDS-Logo

                        (Foto: A. Trabold, IDS)

Prof. Dr. Grit Liebscher

Febr. bis Juli 2016

Internationale Gastprofessorin am IDS und an der Philosophischen Fakultät der Universität Mannheim (mit der finanziellen Unterstützung des DAAD)

Gastlektorin bei der 4. Summer School Mannheim

 

Kontakt:

E-Mail: gliebscher@uwaterloo.ca

6. Vortrag im Rahmen des internationalen Gästeforums 

 

Frau Prof. Dr. Grit Liebscher:

"Spracheinstellungen in der Interaktion"

01.06.2016 (Mittwoch), 14.30, IDS Vortragssaal

 

 

Abstract:

Im Rahmen der Forschung zu Spracheinstellungen gibt es neben Projekten mit quantitativen Methoden vermehrt Arbeiten unter Einbezug qualitativer, diskursiver Methoden. Der Vortrag beginnt mit einem Überblick zu Arbeiten der diskursiven Analyse von Spracheinstellungen in der Interaktion (z.B. Edwards and Potter 1992, König 2014, Liebscher & Dailey-O’Cain 2009 und 2013, Riehl 2000, Winter 1992). Anhand einiger Interaktionsbeispiele (zumeist in Mehrsprachigkeitskontexten, z.B. unter kanadischen Deutschsprechern und -lernern, sowie Dialektkontexten) wird gezeigt, wie Sprecher Spracheinstellungen in der Interaktion konstruieren und interaktiv bearbeiten.

Dabei werden u.a. folgende Fragen diskutiert:

  • Was kann die Interaktionsanalyse von Spracheinstellungen leisten, was kann sie nicht leisten?
  • Wie unterstützt die Analyse von Spracheinstellungen unser Verständnis zur kontextuellen Aushandlung von Einstellungen, Bewertungen, Wissen und Sprachideologien?

Der Vortrag endet mit Vorschlägen zu methodisch-theoretischen Prinzipien der Erfassung von Spracheinstellungen in der Interaktion und lädt zur Diskussion ein.

 

Zur Person:

Prof. Dr. Grit Liebscher ist Professorin für Angewandte Linguistik an der University of Waterloo in Kanada.

Seit Ende Februar 2016 befindet sie sich zu einem Forschungsaufenthalt in Mannheim - am Institut für Deutsche Sprache und an der Philosophischen Fakultät der Universität Mannheim (insbesonders der Germanistik und Anglistik). 

Neben der Analyse von Spracheinstellungen in der Interaktion erforscht Frau Prof. Dr. Liebscher mithilfe eines Kurzzeitstipendiums des DAAD die Zusammenarbeit von StudentInnen der University of Waterloo und der Universität Mannheim in einem interkulturellen Projekt zum Erlernen der jeweiligen Zweitsprache Deutsch bzw. Englisch. Der Aufenthalt dient weiterhin der Vorbereitung von Veröffentlichungen und Projekten zum Gebrauch von Code-Switching in der (Lerner-)Interaktion, der Analyse von Online-Gruppen-Interaktionen und Interviews von Sprachenlernern sowie Interviews mit AustauschstudentInnen (u.a. die Analyse zur Konstruktion von heritage learner).

Vom 09. - 30. Juli 2016 unterrichtet Prof. Dr. Liebscher in der School of Humanities bei der Summer School Mannheim, die in diesem Jahr zum Thema "Language & Identity: Interdisciplinary Perspectives" von der Philosophischen Fakultät (Universität Mannheim) organisiert wird.

 

Alle Interessierten sind zum Vortrag herzlich eingeladen!

Im Anschluss an den Vortrag bietet sich in einer entspannten Atmosphäre Gelegenheit zum weiteren wissenschaftlichen Austausch, serviert werden Kaffee und kanadische Spezialitäten. Lassen Sie sich überraschen!