IDS-Logo
Startseite : : Organisationsstruktur : : Pragmatik : : Personal : : 
Arnulf DeppermannArnulf DeppermannArnulf DeppermannArnulf DeppermannArnulf DeppermannArnulf Deppermann

Pragmatik

Prof. Dr. Arnulf Deppermann

Institut für Deutsche Sprache
R 5, 6-13, Büro 3.10
D-68161 Mannheim

E-Mail:
deppermann (at) ids-mannheim.de

Tel.: +49 621 / 1581 – 309
Fax: +49 621 / 1581 – 200

Prof. Dr. phil. Arnulf Deppermann

Funktion:

Zur Person:

Forschungsinteressen:

Konstruktionsgrammatik, Semantik, Argumentation, Erzählen und Identität im Gespräch, Jugend-, Konflikt- und medizinische Kommunikation, konversationsanalytische Methodik und ihre Integration mit Ethnografie

Aktuelle Publikationen:

  • Koplenig, Alexander / Knöbl, Ralf / Deppermann, Arnulf (2016): Methodological Approaches to People’s Notions of Spoken Standard German. In: Linguistische Berichte 246, 171-196.
  • Deppermann, Arnulf (2015): Positioning. In: De Fina, Anna / Georgakopoulou, Alexandra (Hrsg.): The Handbook of Narrative Analysis. New York: Wiley-Blackwell, S. 369-387.
  • Deppermann, Arnulf (2015): „Retrospection and understanding in interaction”. In: Deppermann, Arnulf / Günthner, Susanne (Hrsg.): Temporality in Interaction. Amsterdam: John Benjamins, S. 57-94.

  • Deppermann, Arnulf / Günthner, Susanne (Hrsg.) (2015): Temporality in Interaction. Amsterdam: John Benjamins.

  • Deppermann, Arnulf / Günthner, Susanne (2015): “Introduction: Temporality in interaction”. In: Deppermann, Arnulf / Günthner, Susanne (Hrsg.): Temporality in Interaction. Amsterdam: John Benjamins, S. 1-23. PDF

  • Deppermann, Arnulf (2015): Gleiche Wörter – inkommensurable Bedeutungen: Zur interaktiven Entstehung von Undurchschaubarkeit in politischen Diskussionen am Beispiel von „Ökologie“ in den Schlichtungsgesprächen zum Bahnprojekt „Stuttgart 21“. In: Tuomarla, Ulla / Härmä, Juhani / Tiittula, Liisa / Sairio, Anni / Paloheimo, Maria / Isosävi, Johanna (Hg.): Miscommunication and verbal violence / Du malentendu à la violence verbale / Misskommunikation und verbale Gewalt. Mémoires de la Société Néophilologique de Helsinki XCIII. Helsinki: Société Néophilologique, S. 25-41.
  • Deppermann, Arnulf / Proske, Nadine (2015): Grundeinheiten der Sprache und des Sprechens. In: Dürscheid, Christa / Schneider, Jan-Georg (Hg.): Handbuch Satz, Äußerung, Schema. Berlin: de Gruyter, S. 17-47.
  • Deppermann, Arnulf / Martini, Mareike (2015): Das vermittelnde Wort. Schlüsselwortkonstruktionen in gedolmetschten Interaktionen. In: da Silva, Vasco / Rössler, Andrea (Hg.): Sprachen im Dialog. Berlin: edition tranvia, S. 111-136.
  • Deppermann, Arnulf (2014): Handlungsverstehen und Intentionszuschreibung in der Interaktion I: Intentionsbekundungen mit wollen. In: Bergmann, Pia / Birkner, Karin / Gilles, Peter / Spiekermann, Helmut / Streck, Tobias (Hrsg.): Sprache im Gebrauch: räumlich, zeitlich, interaktional. Festschrift für Peter Auer. Heidelberg: Winter, S. 309-326. (OraLingua 9). PDF
  • Arnulf Deppermann (2014): Multimodal participation in simultaneous joint projects: Interpersonal and intrapersonal coordination in paramedic emergency drill. In: Haddington, Pentti, Tiina Keisanen, Lorenza Mondada and Maurice Nevile (Hrsg.): Multiactivity in Social Interaction: Beyond multitasking. Amsterdam/Philadelphia: John Benjamins, S. 247–282. PDF
  • Deppermann, Arnulf (2014): “Don't get me wrong”: Recipient design by reactive and anticipatory uses of negation to constrain an action's interpretation. In: Günthner, Susanne/Imo, Wolfgang/Bücker, Jörg (Hrsg.): Grammar and Dialogism. Sequential, syntactic, and prosodic patterns between emergence and sedimentation. S. 15-51 - Berlin/Boston: de Gruyter, 2014. (Linguistik - Impulse & Tendenzen 61). PDF
  • Deppermann, Arnulf / Schmidt, Thomas (2014): Gesprächsdatenbanken als methodisches Instrument der Interaktionalen Linguistik - Eine exemplarische Untersuchung auf Basis des Korpus FOLK in der Datenbank für Gesprochenes Deutsch (DGD2). In: Domke, Christine & Gansel, Christa (Hrsg.): Korpora in der Linguistik - Perspektiven und Positionen zu Daten und Datenerhebung [= Mitteilungen des Deutschen Germanistenverbandes 1/2014], S. 4-17. PDF
  • Deppermann, Arnulf (2014): Konversationsanalyse: Elementare Interaktionsstrukturen am Beispiel der Bundespressekonferenz. In: Staffeldt, Sven / Hagemann, Jörg (Hrsg.): Pragmatiktheorien. Analysen im Vergleich. S. 19-47 - Tübingen: Stauffenburg. (Stauffenberg Einführungen, Bd. 27). PDF
  • Deppermann, Arnulf/Helmer, Henrike (2013): Standard des gesprochenen Deutsch: Begriff, methodische Zugänge und Phänomene aus interaktionslinguistischer Sicht. In: Hagemann, Jörg/Klein, Wolf Peter/Staffeldt, Sven (Hrsg.): Pragmatischer Standard. S. 111-141 - Tübingen: Stauffenburg. (Stauffenburg Linguistik 73). PDF
  • Deppermann, Arnulf/Helmer, Henrike (2013): Zur Grammatik des Verstehens im Gespräch: Inferenzen anzeigen und Handlungskonsequenzen ziehen mit also und dann. In: Zeitschrift für Sprachwissenschaft 32.1. Organ der Deutschen Gesellschaft für Sprachwissenschaft. S. 1-40 - Berlin/New York: Mouton de Gruyter. (Zeitschrift für Sprachwissenschaft 32.1). PDF
  • Deppermann, Arnulf / Kleiner, Stefan / Knöbl, Ralf (2013): ‘Standard usage’: Towards a realistic conception of spoken standard German. In: Auer, Peter/ Reina, Javier Caro/Kaufmann, Göz: Language Variation - European Perspectives IV. Selected papers from the Sixth International Conference on Language Variation in Europe (ICLaVE 6), Freiburg, June 2011. Amsterdam/Philadelphia: Benjamins (SILV 14), S. 83-116. PDF

  • Deppermann, Arnulf (Hrsg.) (2013): Das Deutsch der Migranten. XV/404 S. - Berlin/New York: de Gruyter. (Jahrbuch des Instituts für Deutsche Sprache 2012).
  • Deppermann, Arnulf (2013): Einleitung: Das Deutsch der Migranten. In: Deppermann, Arnulf (Hrsg.): Das Deutsch der Migranten. S. 1-5 - Berlin/Boston: de Gruyter. (Jahrbuch des Instituts für Deutsche Sprache 2012). PDF

  • Deppermann, Arnulf (2013): "Turn-design at turn-beginnings: Multimodal resources to deal with tasks of turn-construction in German." In: Journal of Pragmatics 46, 1, S. 91-121. PDF
  • Deppermann, Arnulf (2013): "Introduction: Multimodal interaction from a conversation analytic perspective." In: Journal of Pragmatics 46, 1, S. 1-7. PDF
  • Deppermann, Arnulf (Hrsg.) (2013): Deutsche Sprache 1/13. Themenheft: Interaktionale Linguistik des Verstehens. 96 S. - Berlin: Schmidt.

  • Deppermann, Arnulf (2012): How does 'cognition' matter to the analysis of talk-in-interaction? In: Language Sciences Vol. 34 (2012), Issue 6, S. 746-767. PDF

  • Deppermann, Arnulf (2012): Über Sätze in Gesprächsbeiträgen - wann sie beginnen und wann man sie braucht. In: Cortès, Colette (Hrsg.): Satzeröffnung. Formen, Funktionen, Strategien. Tübingen: Stauffenburg, S. 1-14. PDF

  • Egbert, Maria / Deppermann, Arnulf (Hrsg.) (2012): Hearing Aids Communication. Mannheim: Verlag für Gesprächsforschung. PDF

  • Deppermann, Arnulf (2012): Negotiating hearing problems in doctor-patient interaction: Practices and problems of accomplishing shared reality. In: Egbert, Maria / Deppermann, Arnulf (Hrsg.): Hearing Aids Communication. Mannheim: Verlag für Gesprächsforschung, S. 90-103. PDF

  • Egbert, Maria / Deppermann, Arnulf (2012): Introduction to Conversation Analysis with examples from audiology. In: Egbert, Maria/Deppermann, Arnulf (Hrsg.): Hearing Aids Communication. Integrating Social Interaction, Audiology and User Centered Design to Improve Communication with Hearing Loss and Hearing Technologies, S. 40-47 - Mannheim: Verlag für Gesprächsforschung. PDF

  • Deppermann, Arnulf / Egbert, Maria (2012): Conclusions and future perspectives for application and innovation. In: Egbert, Maria/Deppermann, Arnulf (Hrsg.): Hearing Aids Communication. Integrating Social Interaction, Audiology and User Centered Design to Improve Communication with Hearing Loss and Hearing Technologies. S. 159-163 - Mannheim: Verlag für Gesprächsforschung. PDF

  • Deppermann, Arnulf/Hartung, Martin (2012): Was gehört in ein nationales Gesprächskorpus? Kriterien, Probleme und Prioritäten der Stratifikation des „Forschungs- und Lehrkorpus Gesprochenes Deutsch” (FOLK) am Institut für Deutsche Sprache (Mannheim). In: Felder, Ekkehard / Müller, Marcus / Vogel, Friedemann (Hg.): Korpuspragmatik. Berlin: de Gruyter, S. 414-450. PDF
  • Deppermann, Arnulf (2011): Konstruktionsgrammatik und Interaktionale Linguistik: Affinitäten, Komplementaritäten und Diskrepanzen. In: Lasch, Alexander / Ziem, Alexander (Hrsg.): Konstruktionsgrammatik III. Aktuelle Fragen und Lösungsansätze. Tübingen: Stauffenburg, S. 205-238. PDF
  • Deppermann, Arnulf / Spranz-Fogasy, Thomas (2011): Doctors’ questions as displays of understanding. In: Communication & Medicine, Volume 8(2) (2011), S. 111–124. PDF

  • Deppermann, Arnulf (2011): Constructions vs. lexical items as sources of complex meanings. A comparative study of constructions with German verstehen. In: Auer, Peter / Pfänder, Stefan (Hrsg.): Constructions. Emerging and Emergent. Berlin: Mouton de Gruyter, S. 88-126. PDF

  • Deppermann, Arnulf (2011): "The study of formulations as a key to an Interactional Semantics." In: Human Studies 34, 2, S. 115-128. PDF

  • Deppermann, Arnulf (2011): "Notionalization: The transformation of descriptions into categorizations." In: Human Studies 34, 2, S. 155-181. PDF

  • Deppermann, Arnulf (2011): "Pragmatics and Grammar." In: Bublitz, Wolfgang / Norrick, Neil (Hrsg.): Handbook of Pragmatics. Vol. 1: Foundations of Pragmatics. Berlin: de Gruyter, S. 425-460.

  • Deppermann, Arnulf (2010): Zur Einführung: 'Verstehen in professionellen Handlungsfeldern' als Gegenstand einer ethnographischen Konversationsanalyse. In: Deppermann, Arnulf / Reitemeier, Ulrich / Schmitt, Reinhold / Spranz-Fogasy, Thomas: Verstehen in professionellen Handlungsfeldern. Tübingen: Narr, S. 7-25. (Studien zur Deutschen Sprache 52). PDF
  • Deppermann, Arnulf (2010): Konklusionen: Interaktives Verstehen im Schnittpunkt von Sequenzialität, Kooperation und sozialer Struktur. In: Deppermann, Arnulf / Reitemeier, Ulrich / Schmitt, Reinhold / Spranz-Fogasy, Thomas: Verstehen in professionellen Handlungsfeldern. Tübingen: Narr, S. 363-384. (Studien zur Deutschen Sprache 52). PDF
  • Deppermann, Arnulf (2010): "Future prospects of research on prosody: The need for publicly available corpora. Comments on Margret Selting 'Prosody in interaction: State of the art'". In: Barth-Weingarten, Dagmar / Reber, Elisabeth /Selting, Margret (Hrsg.): Prosody in interaction. Amsterdam: John Benjamins, S. 41-47. PDF
  • Deppermann, Arnulf / Mondada, Lorenza / Schmitt, Reinhold (2010): Agenda and emergence: contingent and planned activities in a meeting. In: Journal of Pragmatics 42, 6, S. 1700-1718. PDF
  • Deppermann, Arnulf (2009): Verstehensdefizit als Antwortverpflichtung: Interaktionale Eigenschaften der Modalpartikel denn in Fragen. In: Günthner, Susanne/Bücker, Jörg (Hrsg.): Grammatik im Gespräch. Konstruktionen der Selbst- und Fremdpositionierung. S. 23-56 - Berlin/New York: de Gruyter. (Linguistik - Impulse & Tendenzen 33). PDF