Pragmatik

Prof. Dr. Thomas Spranz-Fogasy

Institut für Deutsche Sprache
R 5, 6-13, Büro 3.10
D-68161 Mannheim

E-Mail:
spranz (at) ids-mannheim.de

Tel.: +49 621 / 1581 – 310
Fax: +49 621 / 1581 – 200

Prof. Dr. phil. Thomas Spranz-Fogasy

Funktion:

Aufgaben:

Zur Person:

Forschungsinteressen:

Linguistische Gesprächsanalyse als Grundlagen- und Anwendungsforschung in unterschiedlichen Bereichen: Beratung/Therapie, medizinische Kommunikation, Schlichtung, familiale Konflikte, umweltpolitische Diskussion, Argumentation (Publikationen), Gesprächsrhetorik, Kommunikation gesellschaftlicher Führungskräfte, interaktive Bedeutungskonstitution

Aktuelle Publikationen:

  • Graf, Eva-Maria / Spranz-Fogasy, Thomas (2018): Helfende Berufe – helfende Interaktionen. In: Birkner, Karin / Janich, Nina (Hrsg.): Handbuch Text und Gespräch. (= Handbücher Sprachwissen 5). Berlin/Boston: de Gruyter, S. 419-443.

  • Graf, Eva-Maria / Spranz-Fogasy, Thomas (2018): Welche Frage, wann und warum? - Eine qualitativ-linguistische Programmatik zur Erforschung von Frage-Sequenzen als zentrale Veränderungspraktik im Coaching. In: Coaching Theorie & Praxis. PDF
  • Schedl, Evi / Nikendei, Christoph / Ehrenthal, Johannes C. / Spranz-Fogasy, Thomas (2018): Vages Sprechen in psychotherapeutischen Diagnosegesprächen. Eine gesprächsanalytische Untersuchung. Göttingen: Verlag für Gesprächsforschung. PDF
  • Winterscheid, Jenny / Spranz-Fogasy, Thomas (2018): Kommunikation mit Kindern und Eltern. In: Koerfer, Armin / Albus, Christian (Hrsg.). Kommunikative Kompetenz in der Medizin. Ein Lehrbuch zur Theorie, Didaktik, Praxis und Evaluation der ärztlichen Gesprächsführung. Göttingen: Verlag für Gesprächsforschung, S. 1687-1711. PDF
  • Becker, Maria / Spranz-Fogasy, Thomas (2017): Empfehlen und Beraten: Ärztliche Empfehlungen im Therapieplanungsprozess. In: Pick, Ina (Hrsg.): Beraten in Interaktion. Eine gesprächslinguistische Typologie des Beratens. (= forum ANGEWANDTE LINGUISTIK 60). Frankfurt am Main/Bern/Bruxelles/New York/Oxford/Warszawa/Wien: Peter Lang, S. 163-184.
  • Blühdorn, Hardarik / Deppermann, Arnulf / Helmer, Henrike / Spranz-Fogasy, Thomas (2017) (Hg.): Diskursmarker im Deutschen. Reflexionen und Analysen. PDF

  • Marciniak, Agnieszka / Ehrenthal, Johannes C. / Nikendei, Christoph / Spranz-Fogasy, Thomas (2016). "... durch Worte Heilen" – Linguistik und Psychotherapie. In: Sprachreport 3/2016, S. 1-11. PDF
  • Mack, Christina/Nikendei, Christoph/Ehrenthal, Johannes C./Spranz-Fogasy, Thomas (2016): "[...] hab ich glaub ich die richtigen fragen gestellt". Therapeutische Fragehandlungen in psychodiagnostischen Gesprächen. (=OPAL 3/2016). PDF
  • Busch, Albert/Spranz-Fogasy, Thomas (Hrsg.) (2015): Handbuch "Sprache in der Medizin". Handbücher Sprachwissen hrsg. v. Ekkehard Felder und Andreas Gardt, Bd. 11, Berlin: de Gruyter.
  • Spranz-Fogasy, Thomas/Becker, Maria (2015): Beschwerdenexploration und Diagnosemitteilung im ärztlichen Erstgespräch. In: Busch, Albert / Spranz-Fogasy, Thomas (Hrsg.): Handbuch "Sprache und Medizin". Handbücher Sprachwissen hrsg. v. Ekkehard Felder und Andreas Gardt, Bd. 11, Berlin: de Gruyter, S. 93-115. 
  • Busch, Albert/Spranz-Fogasy, Thomas (2015): Sprache in der Medizin. In: Felder, Ekkehard/Gardt, Andreas (Hrsg.): Handbuch Sprache und Wissen. Bd.1, Berlin/Boston: de Gruyter, S. 335-357 (erschienen im September 2014).
  • Spranz-Fogasy, Thomas (2014): Before the 'official diagnosis'. A focus on prediagnostic statements. In: Heidi E. Hamilton/Wen-ying Sylvia Chou (eds.). The Routledge Handbook of Language and Health Communication. London: Routledge, S. 423-442.
  • Deppermann, Arnulf/Spranz-Fogasy, Thomas (2011). Doctors’ questions as displays of understanding. In: Communication & Medicine, Volume 8(2) (2011), S. 111–124. PDF

Publikationen: