Hier finden Sie "Aktuelle Stellungnahmen zur Sprache der Coronakrise"

[mehr]

Wichtige Informationen zu aktuellen Maßnahmen finden Sie hier.

[mehr]

01. - 03. April 2020: Die Tagung fällt aufgrund der aktuellen Ausbreitung von Sars-CoV2 aus. Sie wird im Frühjahr 2021 zum selben Rahmenthema...

[mehr]

09.-11. März 2021: 57. Jahrestagung des Leibniz-Instituts für Deutsche Sprache, Sprache in Politik und Gesellschaft: Perspektiven – Zugänge –...

[mehr]

Das Leibniz-Institut für Deutsche Sprache

AKTUELL: Corona-Epidemie

Wichtige Informationen zu aktuellen Maßnahmen des IDS finden Sie hier.

Unsere Arbeit geht selbstverständlich weiter. Über aktuelle Themen aus unserer Arbeit informieren wir Sie weiterhin über Facebook und Twitter. Beide Medien können Sie auch dann einsehen, wenn Sie nicht in diesen Diensten registriert sind.

Hier finden Sie "Aktuelle Stellungnahmen zur Sprache der Coronakrise"

Das Leibniz-Institut für Deutsche Sprache (IDS) in Mannheim ist die zentrale wissenschaftliche Einrichtung zur Dokumentation und Erforschung der deutschen Sprache in Gegenwart und neuerer Geschichte. Als Mitglied der Leibniz-Gemeinschaft wird das IDS gemeinsam von Bund und allen 16 Bundesländern unter besonderer Beteiligung des Landes Baden-Württemberg getragen. [mehr] [more] 

Forschungsbereiche, die überwiegend abteilungsübergreifende Ziele verfolgen, sind am IDS unmittelbar dem Direktor unterstellt. [mehr]

Forschungsgegenstand der Abteilung „Grammatik“ sind die grammatischen Strukturen der deutschen Gegenwartssprache. [mehr]

Forschungsgegenstand der Abteilung „Lexik“ ist der lexikalische Bestand des Deutschen der Gegenwart und seiner jüngeren Geschichte. [mehr]

Die Abteilung „Pragmatik“ untersucht das gesprochene Deutsch und das sprachliche Handeln in Gesprächen. [mehr]

Die Abteilung „Digitale Sprachwissenschaft“ befasst sich mit Textsammlungen (Korpora) und mit der Schaffung von Forschungsinfrastrukturen. [mehr]

Chancengleichheit und Vielfalt am IDS