Aktuelles

 

Pressekontakt:

Dr. Annette Trabold
Leiterin Öffentlichkeitsarbeit
Leibniz-Institut für Deutsche Sprache (IDS)
R 5, 6-13
68161 Mannheim
Tel.: 0621-1581-119
Fax: 0621-1581-200
E-Mail: trabold (at) ids-mannheim.de
Internet: www.ids-mannheim.de

PRESSEMITTEILUNG

Verabschiedung und Begrüßung des Administrativen Direktors am Leibniz-Institut für Deutsche Sprache

In einem internen digitalen Festakt verabschiedete das Leibniz-Institut für Deutsche Sprache (IDS) heute seinen bisherigen Administrativen Direktor Harald Forschner und begrüßte seinen Nachfolger Dr. Torben Heinze als neuen Administrativen Direktor und Mitglied des Stiftungsvorstands des IDS.

Der langjährige bisherige IDS-Verwaltungsleiter, Harald Forschner, übernahm im Juli vergangenen Jahres die neu geschaffene Funktion des Administrativen Direktors am IDS in der entscheidenden ersten Phase dieses Amt bis zu seinem Eintritt in den Ruhestand Anfang 2021. In seiner Nachfolge ist nun Dr. Torben Heinze – ein erfahrener „Leibnizianer“ aus der Berliner Geschäftsstelle der Leibniz-Gemeinschaft – seit Anfang Januar als Administrativer Direktor und Vorstandsmitglied am IDS tätig.

Prof. Dr. Henning Lobin, Wissenschaftlicher Direktor am IDS, dankte Harald Forschner in einer kleinen digitalen Feierstunde für die vertrauensvolle Zusammenarbeit und begrüßte Dr. Torben Heinze in seiner Vorstandsfunktion am IDS: „Harald Forschner war seit Beginn der 90er-Jahre ein Garant für die erfolgreiche Entwicklung des Instituts im administrativen Bereich. Die Strukturreform hin zu einer geteilten Verantwortung von administrativer und wissenschaftlicher Leitung als Antwort auf die Herausforderungen an Forschungseinrichtungen in der heutigen Zeit wurde durch seinen persönlichen Einsatz bestmöglich vollzogen. Ich danke Herrn Forschner nicht nur für sein besonderes Engagement für das Institut, sondern auch für die Bereitschaft, gerade in der letzten Phase seiner beruflichen Tätigkeit eine nochmals größere Verantwortung im Vorstand des Instituts übernommen zu haben. Herr Dr. Heinze wird diese erfolgreiche Arbeit zweifellos fortsetzen und das Institut mit neuen Impulsen für die Zukunft rüsten können. Ich freue mich auf die Zusammenarbeit mit Herrn Heinze im Vorstand des Instituts und auf die darin gemeinsam wahrgenommene Verantwortung für das IDS und seine institutionelle Entwicklung."

Dr. Torben Heinze hat nach Studienaufenthalten in Bremen, Liverpool, Konstanz und Sydney an der Freien Universität Berlin im Fach Politikwissenschaft promoviert, an welcher er auch als Koordinator eines Jean Monnet Centre of Excellence tätig war. Im Jahr 2012 stieß er zur Geschäftsstelle der Leibniz-Gemeinschaft in Berlin. Nach einer Unterbrechung als persönlicher Referent des Administrativen Geschäftsführers und Vizepräsidenten der Leibniz-Gemeinschaft am Wissenschaftszentrum Berlin für Sozialforschung (WZB) war er in der Leibniz-Geschäftsstelle zuletzt verantwortlich für den Verwaltungsausschuss der Leibniz-Gemeinschaft, ihr Forschungscontrolling und Angelegenheiten der Gemeinsamen Wissenschaftskonferenz. Zudem war er stellvertretender Leiter des Referats „Integrität, Gremien und GWK“. Zu seinem Amtsantritt betont Torben Heinze: „Ich freue mich ausgesprochen, wieder an einer Leibniz-Einrichtung tätig zu sein und mich in die strategische und operative Entwicklung des Hauses einbringen zu können. Vor allem da das IDS wie kaum eine andere Einrichtung sinnbildlich für die in der Leibniz-Gemeinschaft propagierte Verknüpfung von Forschung, Forschungsinfrastrukturdienstleistungen und den Erkenntnistransfer in die Gesellschaft steht. Hierzu möchte ich durch die Weiterentwicklung exzellenter Rahmenbedingungen für den wissenschaftlichen und wissenschaftsunterstützenden Bereich beitragen.“

In seiner über dreißigjährigen Amtszeit arbeitete Harald Forschner – zunächst als Verwaltungsleiter, ab 1.1.2018 als Verwaltungsdirektor und vom 1.7. bis 31.12.2020 als Administrativer Direktor und Mitglied des Vorstands – eng mit drei (Wissenschaftlichen) Direktorien des IDS zusammen. Zum Ruhestand zieht er eine positive Bilanz: „Ich bin froh, und es erfüllt mich mit Stolz, dass ich über 30 Jahre die Geschicke und die positive Entwicklung des IDS begleiten konnte. Die Jahre waren geprägt von vielfältigen und stetig wachsenden Aufgaben, u.a. die Expansion der Mitarbeiter/innen, die Einführung der Kosten- und Leistungsrechnung und Programmbudgets sowie zahlreiche erfolgreiche externe Evaluierungen.“ In Anerkennung seiner langjährigen Arbeit als Rechnungsprüfer der Leibniz-Gemeinschaft erhielt Harald Forschner im Jahr 2012 außerdem die Leibniz-Medaille der Leibniz-Gemeinschaft.

Das Leibniz-Institut für Deutsche Sprache (IDS) in Mannheim ist die gemeinsam vom Bund und allen Bundesländern getragene zentrale wissenschaftliche Einrichtung zur Dokumentation und Erforschung der deutschen Sprache in Gegenwart und neuerer Geschichte. Es gehört zu den über 90 Forschungs- und Serviceeinrichtungen der Leibniz-Gemeinschaft. Näheres unter: <www.ids-mannheim.de>, <www.facebook.com/ids.mannheim> und <www.leibniz-gemeinschaft.de>.