Aktuelles

Das Leibniz-Institut für Deutsche Sprache präsentiert am 7. Dezember 2020 neue Wörter im Wortschatz der Zehnerjahre

[mehr]

09.-11. März 2021: 57. Jahrestagung des Leibniz-Instituts für Deutsche Sprache als Online-Konferenz, Sprache in Politik und Gesellschaft: ...

[mehr]

24.-26. März 2021 - online: 22. Arbeitstagung zur Gesprächsforschung 2021 – online. Rahmenthema "Bedeutung in der Interaktion"

 

[mehr]

21.07.2020: Klaus Tschira Stiftung baut das Forum Deutsche Sprache

[mehr]

Spektakulärer Glücksfall: Mannheim baut "Haus der Deutschen Sprache" (von Eberhard Reuss)

[mehr]

Wie die Coronapandemie unseren Wortschatz verändert: Aktueller Wortschatz rund um die Coronapandemie

[mehr]

Sprache - Kognition - Kultur

Sprache zwischen mentaler Struktur und kultureller Prägung

43. Jahrestagung des Instituts für Deutsche Sprache (IDS)

6. - 8. März 2007 

Die Tagung ist dem "Jahr der Geisteswissenschaften" verpflichtet. In diesem Sinn erklären sich die drei Leitideen Sprache, Kultur und Kognition. Sie spiegeln die interdisziplinäre Besetzung derjenigen geisteswissenschaftlichen Disziplinen, die im Zuge des "cultural turn" ein Selbstverständnis als Kulturwissenschaft formuliert haben. Beteiligt sind außer der Linguistik, der Kultur- und der Kognitionswissenschaft auch die Literatur- und die Geschichtswissenschaft. Sprache bleibt dabei natürlich der verpflichtende Gegenstand.

Die moderne, kulturwissenschaftlich ausgerichtete Sprachwissenschaft wird in die lange Tradition der Geisteswissenschaften gestellt. Dazu zeigen wir insbesondere die Anschlussfähigkeit dieser modernen Linguistik an Methoden, Erkenntnisinteressen und Gegenstände der Rhetorik und der Hermeneutik nicht nur auf, sondern überprüfen sie auch. Gleichzeitig stellt die Tagung den neueren Anschluss der Linguistik an die Kognitionswissenschaft unter dem Zeichen der Kulturwissenschaft und im Sinn einer sprachwissenschaftlichen Perspektive her. Außerdem wird die kulturwissenschaftliche Perspektive der Linguistik am Beispiel lexikographischer Wortforschung und Idiomatik, unter sprachgeschichtlichen Fragestellungen sowie diskursanalytisch exemplifiziert. Diskurs ist auch der Leitbegriff des literaturwissenschaftlichen Beitrags, während sich von der Wortforschung eine Verbindungslinie zur Begriffsgeschichte der Geschichtswissenschaft ziehen lässt.   


Programm

 

Anmeldungen sind nur noch vor Ort möglich

Tagungsort
Bürgersaal
Stadthaus Mannheim
N1, am Paradeplatz
Mannheim

Weitere Informationen zur 43. Jahrestagung: jahrestagung (at) ids-mannheim.de