Aktuelles

Das Leibniz-Institut für Deutsche Sprache präsentiert am 7. Dezember 2020 neue Wörter im Wortschatz der Zehnerjahre

[mehr]

09.-11. März 2021: 57. Jahrestagung des Leibniz-Instituts für Deutsche Sprache als Online-Konferenz, Sprache in Politik und Gesellschaft: ...

[mehr]

24.-26. März 2021 - online: 22. Arbeitstagung zur Gesprächsforschung 2021 – online. Rahmenthema "Bedeutung in der Interaktion"

 

[mehr]

21.07.2020: Klaus Tschira Stiftung baut das Forum Deutsche Sprache

[mehr]

Spektakulärer Glücksfall: Mannheim baut "Haus der Deutschen Sprache" (von Eberhard Reuss)

[mehr]

Wie die Coronapandemie unseren Wortschatz verändert: Aktueller Wortschatz rund um die Coronapandemie

[mehr]

57. Jahrestagung des Leibniz-Instituts für Deutsche Sprache (als Online-Konferenz)

Sprache in Politik und Gesellschaft

Perspektiven und Zugänge

9. bis 11. März 2020, digital

(Stand: 20.11.2020)

 

Dienstag, 9. März 2021

15:00-16:00 Begrüßung, Jahresbericht, Einführung in die Thematik
16:00-16:30 Politolinguistik – Bestandsaufnahme und Perspektiven
Thomas Niehr
16:30-17:00 Politik und Kommunikation
Andrea Römmele
17:00-17:15 DISKUSSION
17:15-17:30 PAUSE
17:30-19:00 Podiumsdiskussion: "Sprache und Gewalt"
Renate Künast, Christian Gudehus, Konstanze Marx, N.N., N.N.
 
Moderation: Henning Lobin (IDS)

 

Mittwoch, 10. März 2021

10:00-10:30 »Ya shall know the truth, and the truth shall make you free«: Die Sprachwissenschaft als soziale Akteurin und ihr Kampf um sprachideologische Deutungshoheit
Jürgen Spitzmüller
10:30-11:00

Politische Diskurse und Wissenskonstituierung
Reiner Keller

11:00-11:15 DISKUSSION
11:15-11:30 PAUSE
11:30-12:00 Argumentation in der direkten Demokratie. Zugänge - Ergebnisse - Perspektiven
Juliane Schröter
12:00-12:30 "Empörende Vergleiche" - Political Correctness im öffentlichen Diskurs (AT)
Willibald Steinmetz
13:00-13:15 DISKUSSION
13:15-14:30 PAUSE
14:30-14:45 Das Projekt "Sprachliche Sozialgeschichte 1933 bis 1945"
Britt Marie Schuster / Heidrun Kämper
14:45-15:15 Linguistisch Geschichte schreiben: Heterogene Widerstandskulturen (1933-45) im Fokus
Britt Marie Schuster
15:15-15:45 Sprachgebrauchsmuster und Praktiken des Widerstands
Nicole Wilk/Friedrich Markewitz
15:45-16:00 DISKUSSION
16:00-16:15 PAUSE
16:15-16:45 Politisches Positionieren und die Herstellung von Zugehörigkeit in der NS-Zeit
Mark Dang-Anh/Stefan Scholl
16:45-17:15 Der Olympiadediskurs 1936 – kulturlinguistische Zugänge
Heidrun Kämper
17:15-17:30 DISKUSSION

 

Donnerstag, 11. März 2021

10:00-10:30 Quantitativ-qualitative Zugänge zu politischen Diskursen
Noah Bubenhofer / Joachim Scharloth
10:30-11:00 Diskurse korpuspragmatisch. Annotation, Kollaboration, Deutung
Ekkehard Felder / Marcus Müller
11:00-11:15 DISKUSSION
11:15-11:30 PAUSE
11:30-12:00 Verständlichkeit und Partizipation in den Stuttgart21-Schlichtungsgesprächen
Henrike Helmer/Arnulf Deppermann
12:00-12:15 DISKUSSION
12:15-13:15 Abschluss
14:00-16:00 Netzwerktreffen des Internationale DoktorandInnen-Netzwerk des IDS (IDN)