Aktuelles

Zwischen Weihnachten 2019 und Neujahr 2020 ist die Bibliothek geschlossen.

[mehr]

Die Leibniz-Gemeinschaft unterstützt als erste außeruniversitäre Forschungsorganisation in Deutschland das wissenschaftliche Buch mit einem...

[mehr]

In der Woche der Jahrestagung hat die Bibliothek des IDS wieder länger geöffnet.

[mehr]

Neue Handreichung zum Predatory Publishing der Leibniz-Gemeinschaft erschienen.

[mehr]

Oxford Handbooks online Linguistics (OHO)

[mehr]

Öffnungszeiten

Mo - Do: 9.00 - 17.00 Uhr
Fr: 9.00 - 15.30 Uhr

Anschrift

Leibniz-Institut für Deutsche Sprache
- Bibliothek -
R 5, 6-13
D-68161 Mannheim
Tel.: 0621 1581-159
E-Mail: bibliothek (at) ids-mannheim.de

Spezialbibliothek zur germanistischen Sprachwissenschaft

Die Bibliothek des Leibniz-Instituts für Deutsche Sprache (IDS) ist weltweit die größte Präsenzbibliothek zur germanistischen und allgemeinen Sprachwissenschaft. Sie ist eine zentrale Serviceeinrichtung für wissenschaftliche Informations- und Literaturversorgung der Mitarbeiter/-innen des Hauses und eine wesentliche Anlaufstelle nationaler und internationaler Wissenschaftler/-innen für Forschungs- und Studienaufenthalte. Während der Öffnungszeiten ist die Bibliothek für alle Interessierten geöffnet.

Der Bestand der Spezialbibliothek umfasst alle Teilbereiche der germanistischen Sprachwissenschaft der Gegenwart und der jüngeren Vergangenheit sowie der allgemeinen Linguistik. Hinzu kommen zahlreiche Publikationen der Nachbarphilologien der Sprachwissenschaften.

Die Bibliothek verfügt zurzeit rund 109.000 Medieneinheiten, unter denen sich wertvolle Erstausgaben von Sprachwörterbüchern und Enzyklopädien befinden. Hinzu kommen ca. 175 laufend abonnierte Print-Zeitschriften, rund 5.800 lizenzierte Online-Zeitschriften aus allen Bereichen der Linguistik, 5.200 Aufsätze, 1.700 E-Books, ein kontinuierlich wachsendes Angebot an Open-Access-Texten (rund 6.400) und fachspezifische Datenbanken. Alle Bestände werden über den lokalen Online-Katalog, den Katalog des Südwestverbundes und somit über den Karlsruher Virtuellen Katalog (KVK), Zeitschriften über die Zeitschriftendatenbank (ZDB), Online-Zeitschriften über die Elektronische Zeitschriftenbibliothek (EZB) und online frei zugängliche Beiträge über den institutionellen Publikationsserver nachgewiesen.

Als besondere Sammlungen besitzt die Bibliothek u. a. die Privatbibliothek des Germanisten Otto Basler, einen Teil des Literaturnachlasses von Gerhard Helbig und Teilbestände des ehemaligen Zentralinstituts für Sprachwissenschaft an der Akademie der Wissenschaften der DDR.