Programmbereich Beschreibung und Erschließung grammatischen Wissens

Abfragbare Bibliografie-Datenbanken zu
Konnektoren und Präpositionen

Hinweise zur Benutzung

  • In beiden Bibliografien kann in den drei Feldern Autor, Titel (Stichwort), Jahr nach einzelnen Bestandteilen der Feldinhalte gesucht werden.
  • Die Konnektoren-Bibliografie hat eine Schlagwortkategorie mit syntaktischen, semantischen und methodologischen Klassifikatoren (adversativ, kausal, Konjunktion, kontrastiv, lexikographie, diachron...) und eine zweite zu einzelnen Konnektoren (aber, allein, allerdings, als....).
  • Die Präpositionen-Bibliografie hat neben der Schlagwortkategorie mit syntaktischen, semantischen und methodologischen Klassifikatoren (Valenz, Adverbial, Präpositivkomplement, lokal, kausal, diachron...)  und einer für einzelne Präpositionen (an, auf, aus, entlang...) eine dritte Kategorie für die neben dem Deutschen berücksichtigte Sprache, Sprachvarietät oder Sprachstufe bei kontrastiven, dialektologischen und diachronen Arbeiten (niederländisch, niederdeutsch, althochdeutsch...)
  • Wildcards: Es besteht kein Unterschied darin, ob Wortbestandteile oder ganze Wörter in der Suchanfrage verwendet werden. Die eingebenen Zeichenketten werden lediglich daraufhin überprüft, ob sie ein Teil des jeweiligen Feldinhalts sind, z.B. ordination liefert Ergebnisse für Koordination, Subordination usw.
    Ein Wildcard-Operator * ist damit überflüssig.
  • Verknüpfung: Begriffe in verschiedenen Feldern werden mit dem logischen Operator UND verknüpft.
  • Phrasensuche: Besteht eine Suchanfrage in einem Feld aus mehreren Wörtern, so werden Übereinstimmungen mit exakt dieser Zeichenkette (einschließlich aller eingegebenen Leerzeichen) gesucht. Die einzelnen Wörter werden nicht mit einem logischen Operator verknüpft, z.B. Literatur- und Sprachwissenschaft, Partikeln und Wortstellung, Diachronie und Synchronie. Auch komplexe Konnektoren können so gesucht werden, z.B. weder noch, dadurch dass.
  • Die Schlagworte können direkt im Suchfeld aus der Schlagwortliste angeklickt werden.
  • Schreibweisen: Die Beachtung von Groß- und Kleinschreibung ist nicht notwendig, Umlaute und ß können direkt als ö,ä,ü und ß eingegeben werden. Sonderzeichen in ausländischen Namen (...) konnten leider nicht alle dargestellt werden, hier empfiehlt sich Suche mit verwandten Graphemen oder durch Weglassen von Wortbestandteilen (am Wortanfang oder Wortende): z.B. Saebo oder Saeb  (für Sæbø).