Netzwerk Dynamik des Lexikons

Im Netzwerk-Projekt erforschen wir die dynamischen Aspekte des Lexikons. Dynamik verstehen wir dabei sowohl zeitlich (diachron) als auch als synchrones Veränderungs- und Anpassungspotential des Lexikons bzw. der darin enthaltenen sprachlichen Einheiten. Methodisch verorten wir das Projekt hautpsächlich im Bereich der Korpus- und Psycholinguistik. Das Projekt ist als Querschnittsprojekt angelegt. Das heißt, dass alle Projekte der Abteilung, in denen potentiell Fragen zur oben genannten Konzeption des dynamischen Lexikons behandelt werden, als Kooperationsprojekte in Frage kommen.

Leitung: Sascha Wolfer, Mitarbeit: Stefan Engelberg sowie temporäre Partner*innen aus anderen Projekten.

Aktuelles

 

Oktober 2019Am IDS findet der Workshop "Dynamik des Lexikons" statt, Inhalte siehe "Vorträge & Publikationen"
Juni 2019Sascha Wolfer trägt auf dem Workshop "Neologismen: Korpuslinguistische Ermittlung und lexikographische Bearbeitung" am IDS vor.
Januar 2019Offizieller Projektbeginn
November 2018Am IDS findet der Kick-off-Workshop zum Netzwerk-Projekt statt, Inhalte siehe "Vorträge & Publikationen"
Oktober 2018Annette Klosa-Kückelhaus & Sascha Wolfer tragen auf der Konferenz "New Words and Linguistic Purism" an der Universität Innsbruck vor.

 (Hinweis: Unter Vorträge & Publikationen sind für einige Vorträge die Foliensätze zum Download verfügbar)