Dr. phil. Kathrin Steyer

Leibniz-Institut für Deutsche Sprache
R 5, 6-13, Büro 4.14
D-68161 Mannheim

E-Mail:
steyer (at) ids-mannheim.de

Tel.: +49 621 / 1581 – 414
Fax: +49 621 / 1581 – 200

Dr. phil. Kathrin Steyer

Funktion

Wissenschaftliche Mitarbeiterin in der Abteilung Lexik

Aufgaben

Leitung des Projekts Usuelle Wortverbindungen

Gremienarbeit

Seit 2017 Mitglied im Editorial Board der Reihe "Phraseology and Multiword Expressions" (Language Science Press).
Seit 2016 Mitherausgeberin der Reihe „Formelhafte Sprache / Formulaic Language" (DE GRUYTER) (zus. mit Natalia Filatkina und Sören Stumpf).
Seit 2014

Präsidentin von EUROPHRAS

Mitherausgeberin des "Yearbook of Phraseology"

2012-2014 Vizepräsidentin von EUROPHRAS
Seit 2010 Leitung des Redaktionsteams der EUROPHRAS-Homepage
Seit 2010 Mitglied des Vorstands von EUROPHRAS
2010 Federführende Organisation der Internationalen Tagung des EU-Projektes SprichWort "Sprichwörter multilingual. Sprachliche Muster - kommunikative Einheiten - kulturelle Symbole" am IDS ; s. Steyer, Kathrin (Hg.) (2012)
2010 Mitglied im Vorbereitungsausschuss der 46. IDS-Jahrestagung "Sprachliches Wissen zwischen Lexikon und Grammatik"; s. IDS-Jahrbuch 2010
2008-2014 Mitglied des Editorial Boards des Yearbook of Phraseology
Seit 2006 Mitglied des Gutachtergremiums von Linguistik online ("consulting editor")
2006-2010 Mitglied des Beirats der Europäischen Gesellschaft für Phraseologie (EUROPHRAS)
2003 Federführende Organisation der 39. IDS-Jahrestagung "Den Nagel auf den Kopf treffen“ – Wortverbindungen mehr oder weniger fest"; s. IDS-Jahrbuch 2003

Affilliierte Mitgliedschaften/externe Konsultantin

abgeschlossen:

Forschungsinteressen

  • Theorie der Phraseologie an der Schnittstelle zur Konstruktionsgrammatik
  • Angewandte Korpuslinguistik (v.a. Corpus Driven Linguistics und Corpus Pattern Analysis)
  • Korpusbasierte Mehrwortlexikografie
  • Internetlexikografie
  • Korpusbasierte Parömiologie und Parömiografie
  • Kontrastive Mehrwortforschung/DaF
  • Korpusbasierte Pragmatik

Publikationen

siehe alphabetischer Katalog

Werdegang

2013 Kurzzeitdozentur an der Universität Ljubljana
2008-2010 Leitung der IDS-Gruppe im Rahmen des EU-Projekts SprichWort (s. auch SprichWort-Plattform)
2009 Kurzzeitdozentur an der Universität Santiago de Compostela
Seit 2004 Leitung des Projekts Usuelle Wortverbindungen
1999-2003 Mitarbeit im Projekt elexiko
1992-1999 Mitarbeit in korpusbasierten Projekten (Sprache der Wende, EU-Projekte)
1995 Promotion in Germanistik/Allgemeine Sprachwissenschaft an der Universität Mannheim (Dissertation zum Thema "Reformulierungen als beziehungsstiftende sprachliche Verfahren zwischen Äußerungen und Texten"; erschienen 1997 in Studien zur deutschen Sprache; Band 7)
Seit 1992 Wissenschaftliche Mitarbeiterin zunächst in der Abteilung "Sprachentwicklung in der Gegenwart", jetzt in der Abteilung Lexik
1990-1991 Mitarbeit im Gemeinschaftsprojekt des ZISW Berlin und des IDS Mannheim "Gesamtdeutsche Korpusintiative" (Wendekorpus)
1988-1991 Wissenschaftliche Mitarbeiterin am Zentralinstitut für Sprachwissenschaft der Akademie der Wissenschaften in Berlin (ZISW) (Projektgruppe: "Politischer Text/Diskurs")