Verben und Argumentstrukturen

http://www1.ids-mannheim.de/

 

Das Projekt ist im Übergangsbereich zwischen Syntax und Semantik angesiedelt und untersucht den Zusammenhang zwischen Verben und Argumentstrukturen. Es werden die syntaktischen und semantischen Idiosynkrasien und Regelhaftigkeiten von verbalen Argumentstrukturmustern des Deutschen (insbesondere solchen, die präpositional eingeleitete Argumente enthalten) erforscht, wobei ein Schwerpunkt auf der Entwicklung empirischer Methoden zur Untersuchung des Gegenstandsbereichs liegt, ein anderer auf dem Vergleich valenzbasierter bzw. konstruktionsbasierter Erklärungskonzepte. 

  

Aktuelles

2021/02-03 Elisabeth Jost (U Dresden) als Praktikantin im Projekt
2020/08-09 Sölve Malina Lorenzen (EmLex; U Erlangen) als Online-Praktikantin im Projekt
2020/02-03 Hannah Bröder (U Hannover) als Praktikantin im Projekt
2020/01-02 Lola Mosquera Sánchez (EmLex; Université de Lorraine) als Praktikantin im Projekt zur Unterstützung des Drittmittelprojekts COMBIDIGILEX

2019/01-02

Vahe Zargaryan (EmLex; U Santiago de Compostela) als Praktikant im Projekt
2019/07-08 Nina Vollmer (U Mannheim) als Praktikantin im Projekt
2019/07 Lena Rebhan verstärkt als Hilfskraft das Projektteam
2019/07 Fünf Aufsätze von Projektmitarbeitern erschienen in: Daniel Czicza/Volodymyr Dekalo/Gabriele Diewald (Hrsg.): Konstruktionsgrammatik VI. Varianz in der konstruktionalen Schematizität. Tübingen: Stauffenburg
2019/06-08 Anna Hackstein (U Mannheim) als Praktikantin im Projekt
2020/06 Besuchergruppe von der Leibniz-Universität Hannover
2020/05 Besuch und Gastvortrag von PD Dr. Sebastian Bücking (Universität Tübingen)
2019/03 Vortrag des Projekts bei der DGfS-Jahrestagung in Bremen (AG 14: Variation in der Argumentstruktur des Deutschen)
2019/02-03 Lena Rebhan (U Mannheim) als Praktikantin im Projekt
2018/06 Teilnahme am III. Workshop des Forschungsprojekts COMBIDIGILEX an der Universität Santiago de Compostela (USC), Spanien
2018/04 Teilnahme mit mehreren Vorträgen am Workshop "Verb Classes, Frames, and Constructions" am IDS Mannheim
2017/12 Teilnahme mit mehreren Vorträgen am 1. Workshop zum Projekt "Varianz und Grammatikalisierung von Verbalszenenkonstruktionen" an der Leibniz Universität Hannover
2016/06 Teilnahme am Auftaktworkshop "Puntos de partida y retos" /"Ausgangspunkte und Herausforderungen" des Forschungsprojekts COMBIDIGILEX ("La combinatoria en paradigmas léxico-semánticos en contraste" /"Kombinatorik in lexikalisch-semantischen Paradigmen im Kontrast") an der Universität Santiago de Compostela (USC), Spanien
2015/10 Stefan Engelberg/Meike Meliss/Kristel Proost/Edeltraud Winkler (Hrsg.): Argumentstruktur zwischen Valenz und Konstruktion. (=Studien zur deutschen Sprache 68). Tübingen: Narr-Verlag.
2015/10 Ekaterina Laptieva erhält für ihre Masterarbeit "Syntax und Semantik kausaler vor-Phrasen: Eine korpusbasierte Untersuchung" den Tübinger Fakultätspreis Sprachwissenschaft
2015/06 Vorträge von Arne Zeschel und Kristel Proost beim Workshop "Contrastive Constructicon II", Universität Erlangen
2015/04 Proost, Kristel/Winkler, Edeltraud: Familienähnlichkeiten deutscher Argumentstrukturmuster. (=OPAL 1/2015), IDS Mannheim
2015/02 Verstärkung des Projektteams durch Ekaterina Laptieva
2014/12 Mitorganisation und Vortrag: "Komplementsätze", Tagung in Kooperation des IDS (Mannheim) mit dem Zentrum für Allgemeine Sprachwissenschaft (ZAS) (Berlin), IDS, 12.-13.12.2014
2014/10 Cosma, Ruxandra/Engelberg, Stefan/Schlotthauer, Susan/Stanescu, Speranţa/Zifonun, Gisela (Hgg.) (2014): Komplexe Argumentstrukturen. Kontrastive Untersuchungen zum Deutschen, Rumänischen und Englischen. (= Konvergenz und Divergenz 3). Berlin/München/Boston: Walter de Gruyter
2014/06 Workshop "Contrastive Constructicon I" zum Thema "Verben und ihre konstruktionellen Muster kontrastiv", IDS. 26.-27.06.2014.
2014 Kristel Proost: DAAD-Kurzzeitdozentur an der Universität Bukarest, Rumänien (März-April; Oktober-November)
2013/09 Mitorganisation: Sektion "Lexikographie. Korpora in der Online-Lexikographie", 2. Sektionentagung der Gesellschaft für Angewandte Linguistik (GAL), RWTH Aachen, 19.-20.09.2013
2013/07-08 Stefan Engelberg: Gastaufenthalt an der Universität Stellenbosch
2013/07 "Muster und Bedeutung" Workshop, IDS Vortragssaal. 16./17.07.2013
2013/06 Arne Zeschel: Vortrag auf der 12th International Cognitive Linguistics Conference, Edmonton/Kanada
2013/05 Kristel Proost: Gastaufenthalt an der Universität Santiago de Compostela
2013/04 Kristel Proost: Gastaufenthalt an der Universität Bukarest
2012/09 Mitorganisation und mehrere Vorträge: Internationale germanistische Tagung "Argumentstrukturen zwischen Valenz und Konstruktionen. Empirie - Theorie - Anwendung", Santiago de Compostela
2012/06 Vorträge von Proost und Engelberg auf dem IX. Internationalen Kongress der Germanisten Rumäniens, Bukarest

2011/07

Engelberg, Stefan/Holler, Anke/Proost, Kristel (Hrsg.) (2011): Sprachliches Wissen zwischen Lexikon und Grammatik. (Jahrbuch des Instituts für Deutsche Sprache 2010). Berlin/New York: de Gruyter.

2011/05

Kolloquium mit dem Kooperationsprojekt "Syntaktische und semantische Parameter bei der Distribution eingebetteter komplexer Prädikationen" in Bukarest und Hermannstadt

 

 Kontakt: proost@ids-mannheim.de