Über uns

Leibniz-Institut für Deutsche Sprache
R 5, 6-13
D-68161 Mannheim

Postanschrift:
Postfach 10 16 21
D-68016 Mannheim

Tel.: +49 621 1581-125
Fax: +49 621 1581-200

E-Mail: direktor (at) ids-mannheim.de
Internet: www.ids-mannheim.de

Leibniz-Institut für Deutsche Sprache
Stiftung des bürgerlichen Rechts

Direktor:
Prof. Dr. Henning Lobin

Stellenausschreibung

Am Leibniz-Institut für Deutsche Sprache (Mannheim), Abteilung Grammatik, ist ab 1. November 2020

eine Wissenschaftliche Mitarbeiterstelle m/w/d
(TV-L E 13 / 100% / Kennziffer 10/2020)

zu besetzen. Die Stelle ist zunächst auf drei Jahre befristet. Arbeitsort ist das IDS Mannheim.

In der Abteilung Grammatik ist zum 1. November 2020 eine Stelle als wissenschaftliche Referentin/wissenschaftlicher Referent zu besetzen, die bzw. der Interesse an interdisziplinärer Forschung zum Thema Sprach- und Schreibgebrauch mitbringt und Bewusstsein für grammatische Grundlagenforschung in der Öffentlichkeit schaffen möchte, sowie exzellente wissenschaftliche Leistungen vorweisen kann.

Wünschenswert ist außerdem eigene Forschungsarbeit und Vernetzung in Forschungsbereichen in von der Abteilung Grammatik abgedeckten Forschungsbereichen oder anknüpfungsfähigen Feldern, insbesondere Grammatik des Deutschen, Schreibproduktion und -perzeption mit daran anknüpfender Expertise in empirischer Forschung in anwendungsnahen Bereichen, insbesondere multi-methodische Erfahrungen in korpuslinguistischen und experimentellen Methoden und ggf. einem psycholinguistischen Schwerpunkt.

Aufgaben:

  • Identifizierung und Erforschung von Schnittstellen zwischen Grundlagenforschung und angewandter Forschung und Anwendungsbereichen des Sprach- und Schreibgebrauchs
  • Wissenstransfer in die Öffentlichkeit sowie Initiierung und Umsetzung von Projekten mit u.a. nicht-akademischen Kooperationspartnern
  • Aufbau der Wissenschaftskommunikation für die Abteilung Grammatik durch Entwicklung neuer Ansätze zur Vermittlung sprachwissenschaftlicher Forschungsergebnisse
  • Methodische Entwicklung von Testverfahren zur anwendungsorientierten Validierung sprachwissenschaftlicher Forschung
  • Unterstützung beim Aufbau einer Laborinfrastruktur und konzeptionell-methodische und inhaltliche Unterstützung der Projekte der Abteilung Grammatik und im Hinblick des Beitrags der Abteilung zu Themen des Dokumentationszentrums
  • Erarbeitung und Umsetzung von experimentellen quantitativen Studien im Bereich der Grammatik des Deutschen
  • Eigene Forschungsinteressen in Bereichen der Abteilung oder in anknüpfungsfähigen Feldern, vorzugsweise im Bereich „Grammatische Variation“ (geschriebene/gesprochene Sprache)

Anforderungen:

Die Stelle setzt neben einer sprachwissenschaftlich ausgerichteten Promotion eingehende Qualifikationen in den folgenden Bereichen voraus:

  • ausgeprägtes Interesse für und ggf. Erfahrung in Wissenschaftskommunikation
  • Forschung zu Grammatik, Sprach- und Schreibgebrauch sowie Erfahrung in interdisziplinärer Forschung
  • Erfahrung in der Antragstellung für Drittmittel
  • ausgeprägte methodische Expertise in experimentellen Messmethoden und Forschungsdesigns, insbesondere auch für online-Messverfahren (Eyetracking, EEG); idealerweise Erfahrung im Aufbau eines Experimentallabors
  • ausgeprägte praktische Kenntnis von quantitativ-statistischen Verfahren (insb. in R)
  • Eigeninitiative und Fähigkeit zur Etablierung naturalistischer, anwendungsbezogener Forschungsmethoden
  • ausgeprägte kommunikative Fähigkeiten
  • Fähigkeit zu selbständiger und sorgfältiger Arbeit

Wir bieten ein interessantes wissenschaftliches Arbeitsfeld in einem großen Institut, in dem viele Möglichkeiten zur projektübergreifenden Zusammenarbeit bestehen. Außerdem legt das IDS viel Wert auf eine gute Vereinbarkeit von Familie und Beruf und bietet auch allgemein flexible und langfristig planbare Arbeitsbedingungen. Außerdem unterstützen wir unsere Mitarbeiter*innen bei der akademischen Weiterqualifikation.

 Wenn Sie weitere Informationen benötigen, melden Sie sich in unserem Sekretariat bei Beate Brechtel (E-Mail: brechtel (at) ids-mannheim.de), 0621-1581-212.

Das IDS strebt eine Erhöhung des Anteils von Frauen am wissenschaftlichen Personal an. Bewerbungen qualifizierter Wissenschaftlerinnen werden daher besonders begrüßt. Schwerbehinderte werden bei gleicher Eignung bevorzugt eingestellt.

Bewerbungen (Motivationsschreiben, Lebenslauf, Zeugnisse, Schriftenverzeichnis) richten Sie bitte unter Angabe der Kennziffer bis zum 01.10.2020 per E-Mail an die folgende Adresse:

Leibniz-Institut für Deutsche Sprache
Wissenschaftlicher Direktor
per E-Mail an: lobin (at) ids-mannheim.de