IDS-Logo

Grammatik

Projektteam

 

Mitarbeiter

 

Abschlusspublikation

Valenzwörterbuch deutscher Verben (VALBU)


Status: abgeschlossen

Projektbeschreibung, Projektziele

Ziel dieses Projekts ist die Erarbeitung eines didaktisch orientierten Valenzwörterbuchs deutscher Verben. Das Wörterbuch enthält eine umfassende semantische und syntaktische Beschreibung der Verben mit ihrer spezifischen Umgebung, ferner Informationen zur Morphologie, Wortbildung, Passivfähigkeit, Phraseologie und Stilistik sowie zahlreiche Verwendungsbeispiele.

Nutzerbestimmung, Adressaten

Das Wörterbuch wendet sich in seiner Druckversion vorrangig an Lehrer und Lehrbuchautoren im Bereich Deutsch als Fremdsprache sowie sekundär an fortgeschrittene Deutschlerner.

Theoretischer Rahmen

Beschreibungstechnik und Artikelformat sind Ergebnisse der Weiterentwicklung und didaktisch motivierten Vereinfachung der lexikographischen Verfahren, die für die Ausarbeitung von Verben in Feldern (1986) entwickelt und angewandt wurden.

Methodik, Datengrundlage

Die Stichwortauswahl von 638 Verben lehnt sich an die Wortschatzliste des "Zertifikats Deutsch" (ZD) an und richtet sich nach den Erfordernissen des Unterrichts in Deutsch als Fremdsprache. Die heuristischen Verfahren sind durch die Textkorpora des IDS motiviert. Die Verwendungsbeispiele sind zum größten Teil diesen Textkorpora entnommen, teilweise aus didaktischen Gründen in adaptierter Form.

Aktivitäten

Teilnahme an der Fachtagung "Das Valenzkonzept in Lexikon und Grammatik", Internationale Fachtagung an der Universitade de Santiago de Compostela vom 6.-8. Mai 2002 mit zwei Vorträgen:

  • Schumacher, Helmut: "Vom KVL zu VALBU - Zur Mannheimer lexikographischen Valenzbeschreibung für deutsche Verben"
  • Kubczak, Jacqueline: "Zum neuen Mannheimer Valenzwörterbuch deutscher Verben"

Kooperation

Es gibt Kooperationen mit mehreren ausländischen Partnern, die zweisprachige Versionen von VALBU erstellen wollen. Es bestehen z.Zt. vertragliche Vereinbarungen über den Datentransfer mit Universitäten in Bratislava (Deutsch - Slowakisch), Tianjin (Deutsch - Chinesisch), Varanassi (Deutsch - Hindi), Havanna (Deutsch - Spanisch), Manchester/Hull (Deutsch - Englisch) und Seoul (Deutsch - Koreanisch). Die Kooperation mit Manchester umfaßt auch die Erarbeitung einer Document Type Definition (DTD), die vom IDS und den anderen Partnern genutzt werden soll und u.a. die Erstellung von Hypertexten ermöglicht.

Darüber hinaus gibt es eine Kooperation mit einer ungarischen Forschungsgruppe an der Universität Szeged, in deren Rahmen Jacqueline Kubczak als Mitautorin am 2003 erschienenen Wörterbuchteilband: Bassola, Péter (Hg.): Német-Magyar Fónèvi valenciaszòtàr / Deutsch-ungarisches Wörterbuch zur Substantivvalenz. Szeged, mitgewirkt hat. Diese Kooperation soll weitergeführt werden.

Publikationen

A. Zentrale Publikation

Schumacher, Helmut/Kubczak, Jacqueline/Schmidt, Renate/de Ruiter, Vera (2004): VALBU - Valenzwörterbuch deutscher Verben. 1040 S. - Tübingen: Narr, 2004. (Studien zur Deutschen Sprache 31)

B. Publikationen im Umfeld des Projekts

Schumacher, Helmut (2007): Valenzforschung am IDS. In: Kämper, Heidrun/Eichinger, Ludwig M. (Hrsg.): Sprach-Perspektiven. Germanistische Linguistik und das Institut für Deutsche Sprache. S. 243-282 - Tübingen: Narr, 2007. (Studien zur deutschen Sprache 40)

Kubczak, Jacqueline (2006): Valenzinformationen in den Großen deutschen einbändigen Wörterbücher. In: Agel, Vilmós/ Eichinger, Ludwig M./ Eroms, Hans-Werner/Hellwig, Peter/Heringer, Hans Jürgen/ Lobin, Henning (Hg.): Dependenz und Valenz - Dependency and Valency - Ein internationales Handbuch der zeitgenössischen Forschung - An International Handbook of Contemporary Research. 2. Halbband. Berlin/New York: de Gruyter, S. 1379-1386.

Kubczak, Jacqueline (2005): Grammiseinheit Verbvalenz. In: http://hypermedia.ids-mannheim.de/pls/public/sysgram.ansicht?v_typ=d&v_id=2877.

Kubczak, Jacqueline (2005): Grammiseinheit Valenz. In: http://hypermedia.ids-mannheim.de/pls/public/sysgram.ansicht?v_typ=d&v_id=2877.

Kubczak, Jacqueline (2004): Zum neuen Mannheimer Valenzwörterbuch deutscher Verben (VALBU), In: Engel, Ulrich/Melis, Meike (Hg.), Dependenz, Valenz und Wortstellung. München: iudicium, S. 199-220.

Kubczak, Jacqueline (2004): Obligatorische versus fakultative Ergänzungen. In Czicza, Dániel/Hegedûs, Ildikó/Kappel, Péter/Németh Attila (Hg.), Wertigkeiten, Geschichten und Kontraste. Festschrift für Péter Bassola zum 60. Geburtstag. Szeged: Grimm, S.197-205.

Kubczak, Jacqueline (2003): Die Grammatik der Verben im GDWS. In: Wiegand, Herbert Ernst (Hg.): Untersuchungen zur kommerziellen Lexikographie der deutschen Gegenwartssprache I. Duden: Das Große Wörterbuch Deutscher Sprache in Zehn Bänden. de Gruyter, S.325-343.

Kubczak, Jacqueline /Schumacher, Helmut (2003): Das Valenzkonzept in Lexikon und Grammatik. Internationale Fachtagung an der Universitade de Santiago de Compostela vom 6.-8. Mai 2002. In: Deutsche Sprache 3/2002, S.276-279.

Kubczak, Jacqueline (1999): Nachdenken über verletzen und die Folgen. Oder: eine Valenzgruppe "in Not". In: B. Skibitzki/B. Wotjak (Hg.): Linguistik und Deutsch als Fremdsprache. Festschrift für Gerhard Helbig zum 70. Geburtstag. Tübingen, S. 133-147.

Schumacher, Helmut (1999): "Wir glaubten die Schifahrer in Gefahr". Probleme bei der Beschreibung von Verben des Glaubens. In: P. Bassola/Ch.Oberwagner/G. Schnieders (Hg.): Schnittstelle Deutsch. Linguistische Studien aus Szeged. Festschrift für Pavica Mrazovic. Szeged (Acta Germanica 8), S. 49-59.

Schumacher, Helmut (1996): Satzbaupläne und Belegungsregeln im Valenzwörterbuch deutscher Verben. In: G. Gréciano/H. Schumacher (Hg.): Lucien Tesnière - Syntaxe structurale et opérations mentales. Akten des deutsch-französischen Kolloquiums anläßlich der 100. Wiederkehr seines Geburtstages. Strasbourg 1993. Tübingen (Linguistische Arbeiten 348), S. 281 - 293.

Schumacher, Helmut (1996): IDS- und Partnerprojekte zu Valenzlexikographie. In: Contragram: Quarterly Newsletter of the Contrastive Grammar Research Group of the University of Gent 5, S. 20-22.

Schumacher, Helmut (1990): Konzeptionelle Überlegungen zur Neubearbeitung des "Kleinen Valenzlexikons deutscher Verben". In: Muttersprache 100, S. 128 - 139.

Schumacher; Helmut (1988): Zur Umsetzung der Valenzgrammatik in lexikographische Beschreibungen. In: G. Helbig (Hg.): Valenz, semantische Kasus und/oder "Szenen". Berlin (Linguistische Studien A, Arbeitsberichte 180), S. 127 - 134.

Überführung in E-VALBU

Nachdem VALBU Ende 2004 erschienen war, gab es von vielen Seiten den Wunsch nach einer elektronischen Fassung, die unter der Federführung von Jacqueline Kubczak realisiert wurde: E-VALBU. Diese ist nicht einfach eine elektronische Kopie des Papierwörterbuchs. Die Aussagen im Wörterbuch wurden an Hand des inzwischen auf über 5 Milliarden Wörtern angewachsenen Korpus DeReKo überprüft und gegebenenfalls angepasst, auf neuere Verwendungsweisen der Verben, wie z.B. bei jemandem sein i.S.v. derselben Meinung wie jemand sein hingewiesen. Beispiele wurden modernisiert, ein neues Artikelformat erarbeitet, in dem die Möglichkeiten eines elektronischen Systems genutzt werden und - zusätzlich zur üblichen Nutzung als Wörterbuch - verschiedene Recherchemöglichkeiten nach Parametern wie Satzbauplan, Passivfähigkeit, Pertinenzelementen eingerichtet, die einzeln oder kombiniert recherchiert werden können.

Die Terminologie wurde bei der Umstellung auf die elektronische Version weitgehend an die GRAMMIS-Terminologie angeglichen. Nur einige Termini, die sich bewährt haben wie z. B. wie-Gruppe oder als-Gruppe, wurden aus der Printversion übernommen. Die Lemmataliste wurde um 30 neue Stichwörter ergänzt. Es handelt sich hier vorwiegend um Verben aus dem Gebiet des "allgemeinen wissenschaftlichen Vokabulars" und um Verben, die Anfragen ans Institut entnommen wurden.

E-VALBU richtet sich insgesamt an ein größeres Publikum, dadurch wird die Unterscheidung zwischen Lang- und Kurzartikeln des Papierwörterbuchs hinfällig. (In Langartikeln wurden die Verwendungsweisen/Lesarten eines Verbs dargestellt, deren aktive Kenntnis auf dem Niveau des Zertifikats Deutsch verlangt wird). Die Artikel in E-VALBU haben eine einheitliche Struktur.