IDS-Logo

GramKidSII

(Grammatische Kenntnisse in der Sekundarstufe II)


Kooperationsprojekt des IDS und der Ruhr-Universität Bochum

Projektbeschreibung
Forschungsstand
Projektablauf
Publikationen
Literatur in Auswahl

Projektbeschreibung

Das Kooperationsprojekt der Abteilung Grammatik und der Professur für Germanistische Linguistik und Sprachdidaktik (Björn Rothstein) der Ruhr-Universität Bochum untersucht die Notwendigkeit der Grammatikförderung im Fach Deutsch in der Sekundarstufe II.
Das Projekt untersucht die deutschdidaktische Behauptung (u.a. Dürscheid 2007, Eisenberg 2004), dass ein zusätzliches Angebot von Grammatikunterricht im Fach Deutsch der Sekundarstufe II zu besseren und langfristig anhaltenden expliziten Grammatikkenntnissen des Deutschen führt. Laut curricularer Vorgaben ist für die Klassen neun bis zwölf kein Grammatikunterricht vorgesehen.
Die Untersuchung erfolgt longitudinal als Fragebogenstudie über einen Zeitraum von 5 Jahren, in der zwei Vergleichsgruppen jährlich Aufgaben vom Typ der VerA-8-Arbeiten in den Klassen acht bis zwölf bearbeiten. Nur eine der beiden Gruppen nimmt am expliziten Grammatikunterricht in Form einer Unterrichtseinheit teil, die andere Gruppe bildet die Kontrollgruppe. Es werden jährlich dieselben Schüler/innen befragt. Nach einer Pilotierungsphase erfolgt die Befragung in den Schuljahren 2016 bis 2020 und geht für die Schüler/innen von den Klassen 8 bis 12.