BZVelexiko

Benutzeradaptive Zugänge und Vernetzungen in elexiko

 

Das Forschungsprojekt "Benutzeradaptive Zugänge und Vernetzungen in elexiko (BZVelexiko)" befasst sich mit drei zentralen Fragen der neueren Forschung zur elektronischen Lexikografie:

  • der Wörterbuchbenutzungsforschung bei Onlinewörterbüchern,
  • der Kodierung, Darstellung und Funktion von Vernetzungen im digitalen Wörterbuch und
  • der automatischen Gewinnung morphologischer Angaben für elexiko.

BZVelexiko wird im Rahmen des Paktes für Forschung und Innovation von der Wissenschaftsgemeinschaft Leibniz (WGL) finanziert.

 

Aktuelles

Dez. 2011Das Projekt ist abgeschlossen.
Dez. 2011Die automatisch ermittelten Wortbildungsprodukte zu simplizischen Adjektiven, Verben, Adverbien und Präpositionen sowie zu simplizischen und zweigliedrigen Nomen werden in die elexiko-Artikel integriert.
Dez. 2011Peter Meyer hält einen Vortrag auf dem 2. Arbeitstreffen des wissenschaftlichen Netzwerks "Internetlexikografie".
Dez. 2011Carolin Müller-Spitzer nimmt am 2. Arbeitstreffen des wissenschaftlichen Netzwerks "Internetlexikografie" teil.
Nov. 2011Die Projektmitglieder halten Vorträge auf der Konferenz "Electronic Lexicography in the 21st century (eLex2011)"in Bled, Slowenien.

Sept. 2011

Zum neuen Online-Auftritt von OWID werden Usability-Studien mithilfe von Eyetracking-Verfahren durchgeführt.
Juli Aug. 2011Im Rahmen ihres Praktikums unterstützt Adeline Bauder (Uni Mannheim) die Projektarbeit.
Juni 2011Neben Nomenkomposita sind mittlerweile nominale Derivate, Adjektivderivate und Verben zu nominalen Simplizia sowie Komposita aus Adjektiven und Nomen automatisch ermittelt.
Mai 2011Antje Töpel, Carolin Müller-Spitzer, Peter Meyer und Sabina Ulsamer halten Vorträge auf dem Internationalen Kolloquium "Wortbildung im elektronischen Wörterbuch".
Mai 2011Carolin Müller-Spitzer nimmt am 1. Arbeitstreffen des wissenschaftlichen Netzwerks "Internetlexikografie" teil.
April 2011Die vierte Studie ist abgeschlossen. Etwa 400 Personen haben daran teilgenommen.
April 2011Die eingereichten Beiträge der Projektmitglieder für die Konferenz "Electronic Lexicography in the 21st century (eLex2011)" wurden angenommen.
MärzApril 2011Im Rahmen seines Praktikums unterstützt Michael Hanl (TU Darmstadt) die Projektarbeit.
Feb. 2011Die dritte Studie zur Benutzung von Onlinewörterbüchern mit dem Schwerpunkt auf elexiko ist abgeschlossen. Etwas mehr als 600 Probanden haben daran teilgenommen.

 

Kontakt: Carolin Müller-Spitzer